SV Antau lässt dem UFC Sieggraben keine Chance

SV Antau
UFC Sieggraben

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellenerste SV Antau in der 8. Runde der 2. Klasse Mitte auf den Tabellenvierten UFC Sieggraben. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit 6:0 zugunsten vom SV Antau. Und die Truppe aus "Ontova" setzte den Siegeslauf fort.


SV Antau geht früh in Front

SV Antau kam deutlich frischer aus der Kabine und ließ die Fans mit einem raschen Treffer jubeln. Nach 13 Minuten blieb der Tormann nur zweiter Sieger und Florian Gold traf zum 1:0, der kurz nach einer Ecke zur Stelle war. Sieggraben hatte danach gleich die Chance auf den Ausgleich, doch ein Kopfball der Gäste landete nur knapp neben dem Tor. Das Wetter war speziell zu beginn der Partie alles andere als rosig, es gab Regen und viel Wind und in dieser Situation trafen die Antauer das zweite Mal, Karl Gerdenich war es, der per Elfmeter auf 2:0 stellte. 

Sieggraben mit einem Mann weniger

In der 47. Minute sah dann Eddi Gajek die gelb-rote Karte und musste vorzeitig den Platz verlassen. Antau war weiter das bessere Team, Chancen durch Andreas Gold und Dieter Puff wurden jedoch vergeben. Sieggraben hatte nach dem Platzverweis aber nicht mehr viel entgegen zusetzen. Es musste mit David Wagner sogar ein weiterer Akteur vom Platz, der dritte Treffer durch Stefan Lenz per Kopfball nach einer Ecke war dann nur mehr Draufgabe, dass Spiel war bereits längst entschieden.

"Das Wetter war zu Beginn alles andere als einfach, wir waren aber über die 90 Minuten gesehen das bessere Team und konnten so den guten Lauf fortsetzen", so Antaus Obmann Karl Gerdenich.

Die Besten: es wurden seitens Antau keine Nominierungen getätigt aufgrund potentieller Bierkäufe ;)