Der SV 7023 Z-S-P ist mit der Herbstsaison nicht zufrieden

Der SV 7023 Z-S-P war in der letzten Saison im unteren Tabellenmittelfeld positioniert, also weit weg von den Abstiegsrängen, auf denen man sich zurzeit befindet. Das liegt auf jeden Fall an der Offensivabteilung, denn 15 Tore in fünfzehn Matches sind einfach zu wenig, um in dieser Liga zu überleben. Der slowenische Stürmer, der im Sommer geholt wurde, brachte auch nicht die Leistung, welche von ihm erwartet wurde – drei Tore in 15 Begegnungen sind keine Offenbarung für einen Stürmer. Dafür hat Frantisek Nagy über 50% der Tore für den SV geschossen.

Ligaportal.at sprach mit dem sportlichen Leiter Gernot Ollram, wie er die Herbstsaison und seine Mannschaft im Allgemeinen bewertet und welche Ziele er für die Rückrunde hat.

Ligaportal: Welches Fazit ziehen Sie nach der Hinrunde?

Ollram: „Die Hinrunde ist enttäuschend für uns gelaufen. Wir haben nicht erwartet, dass wir so weit unten landen, sondern wie im Vorjahr im Mittelfeld der Tabelle sein werden. Wir haben auf junge Spieler gesetzt, aber die waren noch nicht so weit und benötigen noch etwas Zeit. Außerdem mussten wir die ganze Hinrunde mit Clemens Haider auf einen verletzten Leistungsträger verzichten. Aber es ist erst eine Halbzeit und wir werden den Mannschaftskader aufbessern.“

Ligaportal: Was muss in der Rückrunde besser werden?

Ollram: „Die Defensive muss verbessert werden, wir haben die drittmeisten Tore der Liga bekommen.“

Ligaportal: Haben sich die Neuzugänge vom Sommer bewährt, haben sie die Erwartungen erfüllt?

Ollram: „Teils teils, wir haben uns von den Neuverpflichtungen mehr erwartet. Der eine oder andere war eine Enttäuschung.“

Ligaportal: Wie steht es um Transferaktivitäten in der Winterpause?

Ollram: „Wir werden uns von Marian Paholik, dem Neuzugang vom Sommer, trennen. Als Zugänge haben wir bereits einen Außenstürmer und einen Verteidiger, aber wir sind noch auf der Suche nach weiteren Spielern.“

Ligaportal: Wie hat der SV die Wintervorbereitung in Angriff genommen, gab es einen genauen Fahrplan? 

Ollram: „Wir haben nach dem Saisonende noch ein paarmal trainiert, dann hat der Trainer ein Hallentraining auf freiwilliger Basis ohne Legionäre gemacht. Am 11. Januar haben wir mit dem Mannschaftstraining begonnen.“

Ligaportal: Nach dem 15. Tabellenplatz, welche Ziele steckt ihr euch für die Rückrunde?

Ollram: „Das Ziel ist ganz klar der Klassenerhalt, wir müssen zwei Mannschaften hinter uns lassen.“