SV Steinberg mit Last Minute Erfolg in Sigleß!

SV Sigleß
SV Steinberg

Am Freitag durften sich die Besucher in der II. Liga Mitte auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams SV Sigleß und SV Steinberg freuen. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit einem Remis. Auch in diesem Spiel sah es lange Zeit nach einem Remis aus, doch am Ende durften sich die Gäste als das glücklichere Team bezeichnen. 


Keine Tore in Halbzeit 1

In den ersten 45 Minuten gab es für beide Seiten nichts zu jubeln, keinem der beiden Teams gelang ein Treffer. Die ersten 30 Minuten verliefen relativ ereignislos, beide Mannschaften standen hinten gut, ließen wenig zu und machten es so den Offensivkräften relativ schwer. Erst gegen Ende der ersten Halbezit wurde es dann interessanter, doch Sigleß Schlussmann konnte die 0 bei einer guten Chance festhalten, so ging es für beide Mannschaften mit dem logischen Ergebnis von 0:0 in die Kabinen. 

Steinberg am Drücker

Im zweiten Durchgang nahmen die Gäste dann etwas das Heft in die Hand. Bei einem Schuss an die Stange nach 55 Minuten hatte man Pech und auch kurz vor dem Ende hatte man Pech, als erneut die Stange retten musste für die Gastgeber. Und als alle schon mit einem 0:0 rechneten, passierte es doch noch. In Minute 92 fasste sich Mobeen Javed ein Herz und verwertete überlegt zum 0:1, Riesenjubel auf der Bank der Steinberger. In der zweiten Halbzeit griff der Schiedsrichter insgesamt vier Mal zum gelben Karton (Philip Marenich 62.; Adin Memisevic 66.; Laszlo Suetoe 72.; Benjamin Kun 79.) Danach beendete der Schiedsrichter das Spiel und der SV Steinberg durfte mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten.

Die Besten: Marcel Spanraft (Sigleß), Akos Kozmor (Steinberg)