Neudörfl siegt klar dank schnellem Start

Draßmarkt
Neudörfl

Am Samstag traf Draßmarkt in der II. Liga Mitte auf Neudörfl. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen. Die Zuschauer durften sich auf interessante 90 Minuten freuen. Die Gäste legten bereits relativ früh den Grundstein für den Auswärtssieg. 


Neudörfl  mit dem besseren Start

Gleich in den ersten Minuten bearbeitete Neudörfl die gegnerische Abwehr, agierte in den Zweikämpfen aggressiver und zwang dem Gegner sein Spiel auf. Bereis in Minute 3 drückte Alexander Koch den Ball über die Linie und stellte auf 0:1, es war der perfekte Start für die Neudörfler. Draßmarkt hatte zu Beginn Schwierigkeiten und dies nutzten die Neudörfler aus. Denn wenig später war auch Lukas Grabenwöger nach einem Angriff zur Stelle, dass 0:2 war bereits nach 20 Minuten eine kleine Vorentscheidung in diesem Spiel. 

Wieder toller Start der Neudörfler

Die zweite Halbzeit begann dann ähnlich wie die erste, mit schnellen Toren für Neudörfl. Grabenwöger, den die Abwehr nicht in den Griff bekam, schnürte einen Doppelpack in der zweiten Halbzeit und ließ spätestens nach diesen beiden Toren keinen Zweifel mehr aufkommen, wer heute als Sieger vom Platz gehen würde. Neudörfl hatte zudem Pech, man traf sogar die Stange und hätte durchaus noch erhöhen können. Draßmarkt blieb nur die Ergebniskorrektur durch Wilhelm Leser, der kurz vor dem Ende immerhin noch auf 1:4 stellte. Am Sieg der Neudörfler änderte dies jedoch nichts mehr.

"Ich denke, dass auch der Sieg in dieser Höhe in Ordnung geht, die schnellen Tore haben uns natürlich in die Karten gespielt", so Neudörfls Trainer Thomas Wallner.

Der Beste: Lukas Grabenwöger (Neudörfl)