Vereinsbetreuer werden

Forchtenstein beendet Sieglos-Serie und siegt gegen Lockenhaus

Forchtenstein
SC Lockenhaus-Rattersdorf I

Nach der Auswärtspartie gegen Forchtenstein stand der Sportclub Lockenhaus-Rattersdorf mit leeren Händen da. Forchtenstein siegte mit 2:0 und beendete damit eine Sieglos-Serie. Das Hinspiel hatte Lockenhaus/Rattersdorf noch für sich entschieden und einen klaren 4:1-Sieg gefeiert.


Beide Mannschaften starteten mit guten Chancen ins Spiel, es waren dann aber die Hausherren, die in Führung gingen. Elmir Hrustanbegovic nutzte die Chance vom Elferpunkt für Forchtenstein und beförderte in der 38. Minute das Leder zum 1:0 ins Netz. Das Heimteam nahm die knappe Führung mit in die Kabine, denn die Gäste konnten im ersten Durchgang nicht mehr nachsetzen. 

Hrustanbegovic als Vater des Erfolgs

Im zweiten Durchgang hatten dann zunächst die Lockenhauser durch Milici und durch Köfarago zwei gute Möglichkeiten, scheiterten jedoch an Keeper Manuel Geisendorfer. Es dauerte lange, ehe dann erneut Elmir Hrustanbegovic den Sieg für die Hausherren sicherstellen konnte, er traf zur Entscheidung und zum 2:0. Mit den drei Punkten im Gepäck schob sich Forchtenstein in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den zwölften Tabellenplatz. Sechs Siege, acht Remis und zehn Niederlagen hat Forchtenstein derzeit auf dem Konto. man verschafft sich durch diesen wichtigen Erfolg auch etwas Luft im Abstiegskampf. Während Forchtenstein am nächsten Samstag (17:00 Uhr) bei Neudörfl gastiert bei einem absoluten sechs Punkte Spiel, duelliert sich Sportclub der Lockenhaus-Rattersdorf zeitgleich mit dem ASK Kaisersdorf.

"Ein ganz wichtiger Erfolg für uns, der meines Erachtens auch in Ordnung geht", so Forchtensteins Sektionsleiter Rainer Geisendorfer.

Die Besten: Elmir Hrustanbegovic, Manuel Geisendorfer (beide Forchtenstein) 

II. Liga Mitte: Forchtenstein – Sportclub Lockenhaus-Rattersdorf I, 2:0 (1:0)

  • 84
    Elmir Hrustanbegovic 2:0
  • 38
    Elmir Hrustanbegovic 1:0