Mario Posch, Sportl. Leiter SC Ritzing: "Ich finde es richtig, dass die Saison abgebrochen wurde!“

Nach acht Monaten Untätigkeit und dem zweiten Abbruch der Fußballsaison im Amateurfußball ist es am 19. Mai 2021 endlich so weit, es darf wieder in Gruppen trainiert werden, natürlich mit den vorgegebenen Auflagen und einem Start der Meisterschaft ab 30. Juli 2021 steht voraussichtlich nichts mehr im Wege, außer die Infektionszahlen schnellen wieder in die Höhe. Ligaportal.at hörte sich bei einigen Funktionären der Burgenlandliga um, wie sie den Lockdown bis zum heutigen Tag überstanden haben, welche Planungen sie bis zum Meisterschaftsbeginn haben und wie die Vorbereitungen aussehen.

Dieses Mal steht uns der Sportliche Leiter des SC Ritzing, Mario Posch, Rede und Antwort und gibt uns Einblicke zum Status-Quo seiner Mannschaft.

Ligaportal: Wie stehen Sie zum heiß diskutierten Thema Abbruch vs. Fortführung der Saison?

Posch: “Es geht nicht darum, wie ich zu diesem Thema stehe, sondern darum, wie gefährlich ist das Ganze, einerseits was die Pandemie betrifft, andererseits die Verletzungsgefahr für die Spieler, mit dem momentanen Stand der Dinge finde ich es richtig, dass die Saison abgebrochen wurde.“

Ligaportal: Sind nach der langen Pause Probleme im Nachwuchs entstanden? Muss man einige Abgänge von Kindern oder Ehrenamtlichen verzeichnen? 

Posch: „Man wird die Probleme erst sehen, wenn alles wieder zum Laufen kommt, jetzt schon eine Prognose abzugeben, finde ich zu früh. Wir sind noch nicht dort, wo wir alles machen können, wir sind erst am Anfang.“

Ligaportal: Wie sind die Erwartungen hinsichtlich der neuen Spielzeit? 

Posch: „In erster Linie müssen wir einmal „Step by Step“ machen, momentan das Individualtraining und dann schauen, ob wir ab dem 19. Mai mit dem Mannschaftstraining beginnen dürfen.“

Ligaportal: Wie sehen die Planungen für die nächsten Wochen/Monate aus? Werden bereits Termine für Testspiele vereinbart? 

Posch: „Natürlich, das ist ein ganz normaler Ablauf, man plant Testspiele aufgrund dessen, was vorgegeben ist, ob es dazu kommt, kann ich aus heutiger Sicht nicht sagen.“

Ligaportal: Ist man mit dem aktuellen Kader zufrieden oder sind noch Veränderungen geplant? 

Posch: “Der Fußball ist permanent in Veränderungen, grundsätzlich wollen wir die Spieler halten und dann werden wir schauen, was wir bekommen können. Das ist sowohl eine sportliche Geschichte wie auch eine wirtschaftliche.“

Ligaportal: Gibt es im Verein sonstige aktuelle Themen?

Posch:“ Nein, es ist ziemlich ruhig, wir arbeiten so, wie es möglich ist und machen Individualtraining.“