Spielberichte

Neuer Vorstand in Oberwart

Nach einem sehr erfolgreichem Kalenderjahr 2018, in dem der SV Oberwart seine Rückkehr in die Burgenlandliga feiern konnte und dort nach einigen kleinen Startschwierigkeiten  wieder Fuß fassen konnte, war es nun an der Zeit bei den Südburgenländern, die Weichen für die unmittelbare Zukunft zu stellen, Dies gelang auf der Hauptversammlung, die vor wenigen Tagen über die Bühne ging!

 

Der scheidende Obmann Roland Horvath begrüßt die anwesenden Gäste, stellt die Beschlussfähigkeit der Versammlung fest und erläutert den anwesenden Mitgliedern und Gästen, dass er aus beruflichen Gründen seine Obmannschaft nicht mehr in dem Ausmaß wahrnehmen kann, die man für die Führung eines Vereins wie die SV Klöcher Bau Oberwart aufbringen sollte. Anschließend folgt der ausgesprochen erfreuliche Bericht von Kassier Reinhard Strobl, der mitteilt, dass der Schuldenstand des Klubs von € 139.000,-- bei der letzten Generalversammlung am 31.03.2017 auf € 22.000,-- per Buchungsschluss am 31.12.2018 abgebaut werden konnte. Rechnungsprüfer Peter Fuith bestätigt die ordnungsgemäße Arbeit und ersucht um die Entlastung des bisherigen Vorstandes, welche einstimmig angenommen wurde.

Der neue Vorstand des SV Oberwart setzt sich aus folgendem Führungstrio zusammen:

Präsident / Obmann:  Gerhard Horn
Obmann-Stv.:  Ludwig Tuba
Obmann-Stv.:  Jochen Heschl

Zudem wurden die Oberwarter auch auf dem Transfermarkt aktiv, mit den Akteuren Martin Drobits und Stefan Wessely konnte man sich mit erprobten Kickern verstärken. Nach der Hinrunde befinden sich die Oberwarter zwar "nur" auf Rang 12, der Rückstand zum Zweitpaltzierten aus Siegendorf beträgt allerdings nur 7 Punkte. Man möchte also unbedingt den Schwung aus einem sehr positiven Jahr für die Oberwarter mitnehmen und auch im Kalenderjahr 2019 dafür sorgen, dass der SV O weiterhin positive Schlagzeilen schreibt.

 

Quelle: SVO.at

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus