Stegersbach vor Abstieg – Pinkafeld kann Partie noch drehen [Video]

In der 25. Runde der Burgenlandliga kam der SV Stegersbach dem drohenden Abstieg noch näher, es gab eine 2:3-Heimniederlage gegen den SC Pinkafeld. Bei noch fünf ausstehenden Runden sind es damit mindestens 13 Punkte Rückstand auf einen möglichen rettenden Platz und somit könnte der Abstieg auch theoretisch fixiert werden am nächsten Spieltag. In anderen Sphären befindet sich hingegen der SC Pinkafeld und man konnte nach den Freitagsspielen vorerst den 2. Platz der Tabelle erobern.

Außenseiter geht in Führung

Die Rollen waren vor der Partie klar verteilt, doch der Außenseiter aus Stegersbach machte es dem favorisierten SC Pinkafeld richtig schwer und war am Anfang des Spiels die bessere Mannschaft. Belohnen konnte man sich erstmals in der 21. Minute, als Sebastian Zier das überraschende 1:0 erzielte. Bereits zuvor hätte man in Führung gehen können, man konnte die Chancen aber vorerst nicht nutzen. In der 40. Minute gab es dann einen Rückschlag für die Gastgeber, denn Manuel Fritz sorgt mit einem Eigentor für das 1:1. Es war zugleich auch der Pausenstand.

Tor SV Stegersbach 20

Mehr Videos von SV Stegersbach

Pinkafeld holt sich spät den Sieg

In der 48. Minute gab es für den Torschützen zum 1:0, Sebastian Zier, eine gelbe Karte. Diese sollte später im Spiel noch folgen haben. Spielerisch wurde der SC Pinkafeld zwar immer stärker, das erste Tor im zweiten Durchgang gehörte aber Stegersbach, denn in der 61. Minute erzielte Jakob Peischl das wichtige 2:1. In der Schlussphase setzte der SC Pinkafeld noch einmal alles nach vor und agierte vorwiegend mit langen Bällen. Anze Kosnik kann einen davon nutzen und trifft in der 81. Minute zum 2:2. In der 83. Minute folgten dann die Konsequenzen der genannten gelben Karte und Sebastian Zier holt sich Nummer Zwei am heutigen Tag und darf vorzeitig unter die Dusche. In Unterzahl wollte der SV Stegersbach wenigstens einen Punkt ergattern, doch in der 87. Minute machte Christoph Saurer dieser Rechnung einen Strich durch und erzielte den 2:3-Siegtreffer für den SC Pinkafeld.

Nachtrag: Aufgrund eines Formalfehlers auf Seiten des SC Pinkafeld könnte das Spiel 3:0 strafverifiziert werden!

Alexander Diridl (SL Pinkafeld): „Ich freue mich sehr über den Sieg. In der Anfangsphase waren wir zwar die schwächere Mannschaft, aber die zweite Halbzeit war besser und daher geht der Sieg wohl in Ordnung.“

Die Besten

Stegersbach: Jakob Peischl (Mittelfeld)
Pinkafeld: Christoph Saurer, Florian Prochazka (Mittelfeld)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten