Spielberichte

Wichtiger Sieg – Kohfidisch setzt sich klar in Leithaprodersdorf durch

In der 28. Runde der Burgenlandliga trafen der SV Leithaprodersdorf und der ASK Kohfidisch aufeinander. Nachdem das Szenario von drei Abstiegsplätzen immer realistischer wird, stand der ASK Kohfidisch unter Druck ein zählbares Ergebnis zu holen. Das gelang auch eindrucksvoll, setzte man sich doch mit 1:4 in Leithaprodersdorf durch. Damit liegt man zumindest bis morgen vor dem Hauptrivalen im Abstiegskampf, dem UFC Markt Allhau.

Nullnummer zur Halbzeit

Auf dem Papier konnte man den SV Leithaprodersdorf als Favoriten sehen, doch Papier spielt keinen Fußball. Die Zuschauer sahen vorerst eine komplett ausgeglichene Partie. Beide Mannschaften kamen zu einigen Chance, wobei richtige Torgefahr vorerst nicht aufkam. Der Halbzeitstand war aufgrund der mangelnden Chancen daher wenig überraschend 0:0. Doch die Zuschauer sollten noch mit Toren verwöhnt werden.

Kohfidisch dreht auf

Gleich mit dem Wiederanpfiff durfte auf den Rängen ein Tor bejubelt werden. Florent Thaci fackelt nicht lange und trifft in der 46. Minute zum 1:0 für Leithaprodersdorf. Fehlten die gefährlichen Szenen im ersten Durchgang, so fanden sie nun umso mehr statt und bereits in der 51. Minute fiel das nächste Tor des Spiels: Nach einer Standardsituation von der Seite, steht Nicolas Oswald goldrichtig und trifft zum 1:1-Ausgleich für die Gäste aus Kohfidisch. Die Gäste konnten bereits in der 64. Minute die Partie drehen, als der frisch gekommene Andreas Fixl zum 1:2 traf. Danach blieb die Partie lange offen und die Gastgeber aus Leithaprodersdorf konnten sich einige Chancen herausspielen, scheiterten jedoch oft am Kohfidisch-Goalie Rene Wagner. Kohfidisch hingegen zeigte sich erstaunlich effizient und Jürgen Pfahnl sorgte mit einem Freistoß und dem 1:3 in der 71. Minute für die Vorentscheidung der Partie. In der Nachspielzeit wurde diese noch einmal hektisch und Simeon Markhardt wurde von Albert Wandl nach einem Torraub unter die Dusche geschickt. Den daraus resultierenden Freistoß nutzte Mark Horvath für einen wunderschönen Treffer aus 25 Meter. Das Tor markierte gleichzeitig den 1:4-Endstand.

Philipp Schuch (Kohfidisch): „Es war heute ein sehr wichtiger Sieg. Es hat alles zusammengepasst, fast jede Chance von uns landete im Tor und auch der Spielverlauf war günstig, denn die Partie war doch einige Zeit auf der Kippe.“

Die Besten

Leithaprodersdorf: keiner
Kohfidisch: Rene Wagner (Tor), Botond Nemeth, Nicolas Oswald (Mittelfeld)

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten