Vereinsbetreuer werden

Kohfidischer Marcel Kene-Express überrollt Markt Allhau mit 5:1

Der ASK Kohfidisch hatte sich am letzten Wochenende in St. Margarethen den ersten Sieg in der Rückrunde der Burgenlandliga erspielt und wollte nun einen weiteren Erfolg gegen den UFC Markt Allhau folgen lassen. Von Beginn an zeigten die Hausherren, dass sie den zweiten Sieg in der Frühjahresrunde einfahren wollten, ließen den teilweise überforderten Gästen keine Chance und schickten sie mit einer 5:1-Packung auf den Heimweg.

Julian Binder mit einem Traumtor

Kaum hatte Schiedsrichter Fatih Tekeli das Spiel angepfiffen, klingelt es im Gehäuse der Gäste. Julian Binder bekam das Leder auf der linken Seite zugespielt, umkurvte einen Verteidiger der Gäste und knallte den Ball aus circa 25 Metern unhaltbar für den Goalie ins Kreuzeck - ein Treffer der Marke „Tor des Monats“! Fünfzehn Minuten später folgte ein gelungener Angriff über die Seite, Kevin Hasler spielte einen Superpass in den Rückraum auf Marcel Kene und der bedankte sich mit dem 2:0 für die Einheimischen. Nun verflachte die Begegnung zusehends, die Fehlpässe beider Mannschaften nahmen Überhand. Torchancen gab es nur vereinzelt auf beiden Seiten. Mit der 2.0-Führung der Hausherren wurden die Seiten gewechselt.

Kohfidisch wurde wieder konstruktiver

In der Halbzeitpause dürfte Interimstrainer Tobias Binder seine Mannschaft darauf hingewiesen haben, dass ein Zwei-Tore-Vorsprung auch noch verspielt werden könnte, dementsprechend motiviert kamen die Einheimischen aus der Kabine. In der 48. Minute war es wieder Marcel Kene, der ein Zuspiel von Kevin Hasler zur 3:0-Führung verwertete. Zehn Minuten später erreichte ein Pass in die Tiefe Marcel Kene, der fackelte nicht lange herum und erhöhte auf 4:0. In der 64. Minute spielte der gerade zuvor eingewechselte Thomas Polzer einen zielgenauen Pass auf Marko Klemencic und sein Flatterball aus 20 Metern Entfernung zum 5:0 war für den Goalie der Gäste nicht zu halten. Zwei Minuten später nutze Flamur Muleci einen Konter zum Ehrentreffer der Gäste, damit war der Endstand von 5:1 fixiert.

Stimme zum Spiel

Thomas Polzer, Obmann Stv. ASK Kohfidisch:

"Wir sind perfekt in das Spiel gekommen, haben dominant gespielt, mit viel Ballbesitz und waren sehr überlegen. Wir haben Markt Allhau keine Chance gelassen und auch in dieser Höhe verdient gewonnen. Der Mannschaft gebührt für diese hervorragende Leistung ein großes Pauschallob. Nun hoffe ich, dass wir in den kommenden Spielen weitere Siege erringen werden, um den 8. Tabellenplatz zu fixieren."

Die Besten: Marcel Kene (ST), Kevin Hassler (M), Marko Klemencic (V)