Spielberichte

Bad Sauerbrunn zog gegen Horitschon alle Register beim 5:0 Auswärtssieg

Am Samstagnachmittag empfing der ASK Horitschon den SC Bad Sauerbrunn zum Spiel in der 19. Runde der Burgenlandliga. Die Hausherren verloren ihre letzten zwei Spiele die Gäste hingegen konnten sich zwei Siege gutschreiben lassen. An diesem Samstag hat alles für die Auswärtigen gepasst, die Tore fielen in der ersten Halbzeit im 14 Minuten Takt, bei einigen brenzligen Situationen konnte sich  der Bad Sauerbrunner Goalie Lukas Stifter auszeichnen und mit dem Doppelschlag in Minute 57/60 war die Moral des Gegners gebrochen.

 

Überlegene Gäste

Nach einem Handspiel der Heimischen im Mittelkreis wurde der pfeilschnelle Sebastian Pojer am Flügel auf die Reise geschickt und seine Flanke erreichte Goalgetter Michal Kozak und der netzte mit einem Volley in der 14. Minute zur 1:0 Führung für die Gäste ein. Die Hausherren blieben die Antwort nicht lange schuldig, als ein Kopfball an die Latte des Gehäuses der Gäste knallte. In der 28. Minute bekam Mario Cerny des Leder an der Strafraumgrenze zugespielt, der fackelte nicht lange herum und sein scharfer Schuss ging vom Innenpfosten zum 2:0 ins Netz. Nur zwei Minuten später verhinderte der Torwart der Gäste in einem ein zu eins Duell den Anschlusstreffer der Hausherren. In der 42. Minute gab es einen Corner für die Kremser-Elf, Lukas Kornholz schlug eine zielgenaue Flanke in den Straffraum der Heimischen und Christoph Krenn war mit dem Kopf zur Stelle und fixierte den 3:0 Pausenstand.

Weitere Tore für den SC Bad Sauerbrunn

Nach einem schön vorgetragenen Angriff in der 57. Minute über Michal Kozak kam der Ball zu Matthias Binder und der vollendete den Angriff im zweiten Versuch mit einem Kabinettstückchen zum 4:0. Nur drei Minuten später, eine gelungene Kombination von Matthias Binder und Christoph Krenn, eine gute Flanke kam zu Michal Kozak und in Goalgetter-Manier stoppe er das Leder und drosch es in die Maschen des Gehäuses der Heimischen zum 5:0 Endstand.

Stimme zum Spiel

Heinz Kremser, Trainer SC Bad Sauerbrunn:

„Ich hatte schon während der Woche beim Training das Gefühl, dass die Mannschaft gut drauf ist und sich auf den kommenden Samstag freut. Wir haben heute einen sehr kompakten Fußball abgeliefert, sowohl in der Offensive wie auch in der Defensive. Natürlich habe ich nicht mit einem so hohen Sieg gerechnet. Besonders gefreut hat mich,  dass die jungen Burschen als Auswechselspieler eine gute Leistung gebracht haben.“

Sichere dir bis zu 100€ als Freiwette und wette auf deine Lieblingssportarten.


Transfers Burgenland
 

Meistgelesene Beiträge

Tips
Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter