Spielberichte

Formkurve zeigt weiter nach oben - Grimmenstein schlägt auch Bad Erlach

In der 11. Runde der 1. Klasse Süd traf SV Grimmenstein am Sonntag vor eigenem Publikum auf SV Bad Erlach. Grimmenstein feierte zuletzt zwei Siege in Folge und setzte sich damit etwas von hinten ab, nun wollte man den positiven Lauf weiterführen. Bad Erlach wartete schon mehrere Runden auf einen vollen Erfolg, um den zweiten Platz zu verteidigen, benötigte man einen Auswärtssieg. In der Saison 2018/19 setzte sich im direkten Duell beide Male das Auswärtsteam durch.

Doppelschlag der Heimelf

Vor über 200 Fans agieren die Hausherren in der ersten Halbzeit aggressiv, Grimmenstein kommt früh in die Zweikämpfe und versucht nach vorne Akzente zu setzen. Die Gastgeber haben das Match über weite Strecken im Griff, Bad Erlach versucht dagegenzuhalten, wird in Halbzeit 1 nach vorne aber nur einmal richtig gefährlich.

Mitte der Hälfte verschafft sich Grimmenstein mit einem Doppelschlag einen beruhigenden Vorsprung, nach schönem Angriff und Foul an Benedikt Holzer im Strafraum zeigt der Schiedsrichter auf den Punkt, Milos Grubor lässt sich die Chance nicht entgehen und verwertet den Elfmeter zum 1:0 (34.). Wenige Angriffe später klingelt es wieder im Kasten der Gäste, Manuel Fux zirkelt den Ball bei einer Standardsituation hoch in die Gefahrenzone und Balint Joo köpfelt in der 36. Minute zum 2:0 Pausenstand ein.

Grimmensteins Tormann zweimal am Posten - Heimelf legt spät nach

Im zweiten Spielabschnitt versucht Bad Erlach der Partie noch eine Wende zu geben. Die Gäste werden nach vorne aktiver und finden zwei sehr gute Möglichkeiten vor, bei denen sich der heimische Keeper aber auszeichnet und die Null festhält. Grimmenstein steht sonst in der Defensive kompakt und kommt in der Offensive ebenfalls zu Möglichkeiten, es bleibt aber lange beim 2:0.

Bereits in der Schlussphase sorgen die Gastgeber für die endgültige Entscheidung, Milos Grubor tanzt auf der rechten Seite zwei, drei Gegner aus und spielt weiter auf den 17-jährigen Fabio Gebhart, dieser steckt noch einmal durch und Lukas Brandstetter schließt in der 80. Minute einen sehenswerten Angriff zum 3:0 Endstand im langen Eck ab.

Stimme zum Spiel:

Harald Bock (Spielertrainer Grimmenstein): "Wir waren sehr aggressiv und haben gut gespielt, Bad Erlach fand bis zur Pause nur eine Chance vor. Unser Team hatte das Geschehen im Griff und unser Tormann zeichnete sich in Halbzeit 2 zweimal aus, der Sieg war am Ende wohl auch in der Höhe verdient."

Die Besten bei Grimmenstein: Lukas Brandstetter (LM), Dominik Peinsipp (TW).