Bestens in Schuss: Zeltweg II gelingt es auch Proleb II schachmatt zu setzen!

FC Proleb II
FC Zeltweg II

In der 1. Klasse Mur/Mürz A stand die 4. Runde auf dem Programm, in der der FC Proleb KM II den FC Zeltweg II auf heimischer Anlage empfing. Beide Teams trafen in letzter Zeit nicht aufeinander und so durfte man sich auf interessante 90 Minuten freuen. Dabei konnte sich die Pfeiffenberger-Truppe ohne Wenn und Aber durchsetzen. Was gleichbedeutend damit ist, dass die junge Zeltweger Garde nach vier Spielen bei starken 10 Punkten hält. Damit ist man aktuell mitten drin, dort wo die Musik spielt. Die Proleber Neueinsteiger kassierten bereit die vierte Leermeldung. Zumindest mit dem ersten Torerfolg sollte diesmal aber klappen. Der Spielleiter war Adel Ibrahim - 40 Zuseher waren mit von der Partie.

Die Heimischen mit einer passablen Darbietung

Die Zuseher kommen in den Genuss einer torreichen Partie und erleben ein echtes Torfestival. Der uneingeschränkte Favorit in dieser Begegnung waren die Murtaler, die in der 6. Minute gleich einmal einen Schreckmoment verzeichnen, als die Steiner-Schützlinge nur die Torstange treffen. Mit Fortdauer des Spiels gelingt es den Zeltwegern dann doch, das Kommando zu übernehmen. In der 17. Minute kommt es zum 0:1, Patrick Weinberger kann sich dabei in die Schützenliste eintragen. Aber den Hausherren gelingt es nach wie vor die Stirn zu bieten. Nach den Toren zum 0:2 (31. Weinberger) und 0:3 (33. Miessbacher), gelingt es den Prolebern erstmalig in dieser Spielzeit in des Gegners Tor zu treffen. Bernd Gaugl sorgt für den "historischen Moment" - Halbzeitstand: 1:3. In weiterer Folge macht der Unparteiische einen Schlussstrich unter die erste Halbzeit und schickt die Kicker in ihre Kabinen.

Zeltweg sorgt nun für klare Fronten

An der Spielcharakteristik sollte sich auch im zweiten Durchgang nichts gravierendes ändern. Die Gäste sind nach wie vor die federführende Mannschaft. Aber die Proleber verstehen es weiterhin gefährliche Nadelstiche zu setzen. So bietet sich dem Gastgeber in der 63. Minute die Top-Gelegenheit auf das 2:3. Aber Sascha Majer Kajbic lässt die Möglichkeit eines Elfmeters ungenützt. Was die Gäste nachfolgend zu nützen wissen. Denn mit dem Doppelschlag innerhalb von nur vier Minuten, gelingt es das Spiel endgültig auf Eis zu legen. Filip Nikolic (68.) und Nico Fritz (72.) stehen dabei im Mittelpunkt des Geschehens - neuer Spielstand: 1:5. Damit werden die Zeltweger ihrer Favoritenrolle gerecht und können mit einem Dreipunkter die Heimreise antreten. Imposant auch das Zeltweger Torverhältnis von 30:9, die Proleber hingegen halten bei 1:36-Treffern. In der nächsten Runde gastiert Proleb II bei der SG St. Margarethen/St. Lorenzen II. Zeltweg II besitzt gegen die SG Stadl/Murau II das Heimrecht.

 

FC PROLEB II - FC ZELTWEG II 1:5 (1:3)

Torfolge: 0:1 (17. Weinberger), 0:2 (31. Weinberger), 0:3 (33. Miessbacher), 1:3 (38. Gaugl), 1:4 (68. F. Nikolic), 1:5 (72. Fritz)

 

by: Ligaportal/Robert Tafeit

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten