Erste Saisonpleite: Obdach II hat bei St. Margarethen/St. Lorenzen das Nachsehen!

St.Margarethen/St.Lorenzen II
FC Obdach II

Am Samstag traf in der 11. Runde der 1. Klasse Mur/Mürz A die SG St. Margarethen/St. Lorenzen II vor heimischem Publikum auf den FC Pabst Alko RB Obdach II. Beide Teams trafen in letzter Zeit nicht aufeinander. Dabei gelang es der Hepflinger-Truppe tatsächlich den Zirbenländern die erste Saisonpleite zuzufügen. Was gleichbedeutend damit ist, dass die SG St. Margarethen/St. Lorenzen ebenso mit Titelchancen ausgestattet ist. Die Richter-Schützlinge sind derzeit zwar "nur" Dritter. Noch aber ist das Nachholspiel gegen die SG Stadl/Murau II offen (03.11). Demnach scheint noch alles offen zu sein für die Obdacher. Der Spielleiter war Markus Pöllabauer - 40 Zuseher waren im Birkenstadion mit dabei.

Die Hausherren sind sehr bemüht

Vom Start weg bekommen es die Obdacher mit einer gehörigen Portion Gegenwehr zu tun. Da war klar bemerkbar, dass sich die Hausherren für ihren letzten Herbstauftritt einiges vorgenommen haben. Zudem wusste man bestens Bescheid darüber, dass man mit einem vollen Erfolg für eine sehr sympathische Tabellenpoition sorgen kann. Und genau mit dieser Einstellung gehen die Heimischen an die Sache heran. Es sollte auch nicht wirklich lange dauern, da kann der Gastgeber für den ersten Torerfolg sorgen. Florian Wechselberger ist es, der in der 23. Minute für das 1:0 Sorge trägt. Was die Obdacher doch entsprechend aus der Balance bringt. Spätestens mit dem 2:0, Kapitän Markus Hartensteiner trifft mit einem Elfmeter, beginnt der Favorit zu wanken. Mit diesem Spielstand geht es in die Halbzeitpause. Danach beendet der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause.

Die Gäste stehen auf verlorenen Posten

Auch im zweiten Durchgang sollte sich an der Spielcharakteristik nichts Wesentliches ändern. Was hinzu kommt ist, dass Früstük, Korditsch & Kollegen aufgrund der Zweitoreführung mit noch breiterer Brust ans Werk gehen. So kommt es auch sehr oft dazu, dass den vorgetragenen Obdacher Angriffen sehr oft die nötige Gefährlichkeit fehlt. Gelingt es doch einmal die konsequent agierende Hintermannschaft zu umkurven, mangelt es an der nötigen Abgebrühtheit beim Torabschluss. In der 54. Minute legt St. Margarethen/St. Lorenzen noch ein Schäuferl nach. Wechselberger trifft mit seinem zweiten Tor zum 3:0. Darauffolgend lässt sich der Gastgeber die Butter nicht mehr Brot nehmen. Die Meisterschaft ist wieder völlig offen bzw. ist für die Rückrunde, die ab 4. April 2020 über die Bühne geht, wieder ordentlich Spannung angesagt.

 

SG ST. MARGARETHEN/KN. - FC OBDACH II 3:0 (2:0)

Torfolge: 1:0 (23. Wechselberger), 2:0 (33. Hartensteiner/Elfer), 3:0 (54. Wechselberger)

 

by: Ligaportal/Roo

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten