Oberzeiring bezwingt Obdach II in einer Sieben-Tore-Schlacht

FC Obdach II
USV Oberzeiring

Durch ein 5:2 holte sich USV Tauernwind Oberzeiring drei Punkte bei der Reserve von FC Pabst Alko RB Obdach. Dabei führten die Obdacher zunächst mit 1:0, ehe die Oberzeiringer aufdrehten und das Spiel noch für sich entscheiden konnten. 

Führung für Obdach

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Lukas Reiter sein Team in der 20. Minute. In der 34. Minute erzielte USV Oberzeiring den Ausgleich. David Steiner ließ sich in der 37. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 2:1 für die Gäste. Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand.

Oberzeiring dreht auf

Jonas Wilding nutzte die Chance für FC Obdach II und beförderte in der 47. Minute das Leder zum 2:2 ins Netz. Oberzeiring stellte mit dem 3:2 in der 52. Minute die Weichen auf Sieg. USV Tauernwind Oberzeiring brachte den Ball zum 4:2 über die Linie (89.). Am Ende verbuchte USV Oberzeiring gegen Obdach II die maximale Punkteausbeute.

Für FC Pabst Alko RB Obdach II endete die vorherige Saison mit 33 Punkten auf dem fünften Platz.

Oberzeiring reklamiert mit diesem Sieg einen Sprung in der Tabelle für sich. USV Tauernwind Oberzeiring rangiert zu diesem frühen Saisonzeitpunkt nun auf dem sechsten Platz. USV Oberzeiring hat nun den ersten Saisonsieg eingefahren. Vorher hatte man eine Niederlage kassiert.

Kommende Woche tritt FC Obdach II bei der Zweitvertretung von Young Boys Murau an (Samstag, 19:15 Uhr), am gleichen Tag genießt Oberzeiring Heimrecht gegen SV Swietelsky-Raiffeisenbank-Rauter Fertigteilbau Oberwölz II.

1. Klasse Mur/Mürz A: FC Pabst Alko RB Obdach II – USV Tauernwind Oberzeiring, 2:5 (2:2)

  • 94
    David Steiner 2:5
  • 89
    Bjoern Schlacher 2:4
  • 52
    Tobias Koeck 2:3
  • 47
    Jonas Wilding 2:2
  • 37
    David Steiner 1:2
  • 34
    Bjoern Schlacher 1:1
  • 20
    Lukas Reiter 1:0