Scheifling/Unzmarkt II spielt mit Judenburg II Katz und Maus

FC Judenburg II
SV Scheifling/Unzmarkt II

Die Zweitvertretung von SV Scheifling/Unzmarkt führte die Reserve von FC Judenburg nach allen Regeln der Kunst mit 5:0 vor. Die Judenburger hatten keine Chance gegen die Übermacht der Scheiflinger. Dabei konnte man zumindest bis zur Halbzeit das Spiel - zumindest was Tore betrifft - offen halten. 

Keine Treffer in Halbzeit eins

Zur Pause stand ein Unentschieden, und für beide Mannschaften war noch alles drin. Dominik Kobald stellte die Weichen für SV Scheifling/Unzmarkt II auf Sieg, als er in Minute 50 mit dem 1:0 zur Stelle war. In der 59. Minute brachten die Gäste das Netz zum Zappeln.

Klare Sache

Für ruhige Verhältnisse sorgte Nico Lercher, als er das 3:0 für SV Scheifling/Unzmarkt II besorgte (71.). Marco Gruber baute den Vorsprung von SV Scheifling/Unzmarkt II in der 78. Minute aus. Sandro Staber gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für SV Scheifling/Unzmarkt II (82.). SV Scheifling/Unzmarkt II überrannte Judenburg II förmlich mit fünf Toren und fährt so mit einem verdienten Sieg in der Tasche nach Hause.

Auch wenn die Saison noch jung ist: Der Blick auf die Tabelle ist für FC Judenburg II wenig erfreulich. Nach der Niederlage rangiert das Heimteam nur noch auf Platz acht.

Mit dem Dreier sprang SV Scheifling/Unzmarkt II auf den sechsten Platz der 1. Klasse Mur/Mürz A.

SV Scheifling/Unzmarkt II hat nun den ersten Saisonsieg eingefahren. Vorher hatte man einmal die Punkte geteilt und eine Niederlage kassiert.

Am kommenden Samstag trifft FC Judenburg II auf WSV "Stojcevic Marco Fliesen&Stein" St.Lambrecht, SV Scheifling/Unzmarkt II spielt tags darauf gegen SV Swietelsky-Raiffeisenbank-Rauter Fertigteilbau Oberwölz II.

1. Klasse Mur/Mürz A: FC Judenburg II – SV Scheifling/Unzmarkt II, 0:5 (0:0)

  • 82
    Sandro Staber 0:5
  • 78
    Marco Gruber 0:4
  • 71
    Nico Lercher 0:3
  • 59
    Julian Gruber 0:2
  • 50
    Dominik Kobald 0:1