Punkteteilung zwischen Burgau und Greinbach II

burgau scgreinbach sportunionUnd schon wieder eine Punkteteilung für den SC Burgau! Doch auch für die Zweier der Union Greinbach ist es bereits das dritte Unentschieden. Am Sonntagabend trennten sich die beiden Mannschaften mit einem gerechten 1:1 voneinander. Das Spiel zeigte sich von Beginn an ausgeglichen mit guten Chancen. Für die Hausherren netzte Markus Steffen, für den Ausgleich sorgte Christian Weissenberger.

 

Hausherren gehen in Führung

Von Beginn an zeichnet es sich ab - das Spiel verläuft von der ersten Minute an äußerst ausgeglichen. Beide Teams kämpfen beherzt und lassen den Ball durch ihre Reihen tanzen. Nach etwa zehn Minuten können die heimischen Fans jubeln. Ein guter Spielzug findet in Markus Steffen seinen Abnehmer, er trifft zum 1:0 für die Burgauer. Nun versuchen die Greinbacher ordentlich Druck zu machen, zwingende Chancen können sie sich aber nicht erarbeiten. Auch die Burgauer versuchen sich in dem einen oder anderen Konter.

Greinbach will den Ausgleich

Auch in der zweiten Halbzeit verläuft das Spiel weiterhin ausgeglichen. Greinbach versucht schnell nach vorne zu spielen, die Burgauer versuchen durch Konter gefährlich zu werden. Die besseren Chancen finden zwar die Hausherren vor, doch der Ball will einfach nicht mehr ins Tor. Ganz im Gegenteil - die Greinbach-Anhänger dürfen in der 65. Minute jubeln. Christian Weissenberger trifft nach einem Corner. Auch in weiterer Folge kämpfen die beiden Mannschaften bemüht. In der 84. Minute sieht David Schuller zum zweiten Mal die Gelbe Karte und muss somit frühzeitig vom Feld. Die jungen Greinbacher müssen in der heißen Schlussphase also mit einem Mann weniger auskommen. Letzendlich trennen sich die beiden Mannschaften aber mit einem gerechten 1:1 voneinander.

Franz Jaindl (Sektionsleiter Burgau): "Das Spiel war sehr ausgeglichen. Nach unserem Tor wurde Greinbach etwas stärker und hat versucht den Ausgleich zu erzielen. Zwingende Chancen hatten sie aber keine. Wir hatten viele gute Chancen, aber wir hadern derzeit einfach mit der Chancenauswertung. Mit der spielerischen Leistung waren wir zufrieden. Schade nur, dass wir unsere Chancen nicht verwertet haben. Das X geht auf alle Fälle in Ordnung."

von Redaktion