Knappe Geschichte: Hofkirchen kann im Spitzenspiel gegen Schönegg die Oberhand behalten!

Zum Abschluss der 10. Runde der 1. Klasse Ost A kommt es zum Duell zwischen Hofkirchen und Schönegg. Die Hausherren haben 23 Punkte auf dem Konto und sind damit der Spitzenreiter der Liga, Schönegg hat 20 Zähler auf der Habenseite und ist damit erster Verfolger der Hausherren. Hofkirchen holte in den letzten drei Spielen fünf Punkte, gegen Dienersdorf konnte man gewinnen, gegen Die SG Grafendorf/Vorau II und Schäffern reichte es aber nur zu einem Punkt. Dennoch ist man in dieser Spielzeit noch ungeschlagen, in den ersten sechs Partien holte man das Punktemaxiumum von 18 Punkten. Schönegg blieb zuletzt dreimal siegreich, zuletzt ließ man der SG Pinggau-Friedberg/Dechantskirchen II bei einem 8:0 keine Chance. Mit einem Sieg könnte Hofkirchen den Vorsprung auf Schönegg ausbauen, das möchte die Gäste natürlich verhindern und aufschließen. 

Keine Treffer im ersten Durchgang

Die Hausherren starten gut in das Spiel hinein und zeigen von Beginn an, dass man keine Zweifel darüber aufkommen lassen möchte, dass man auch nach dieser Runde noch alleine an der Tabellenspitze steht. Man kann sich auch gleich die ein oder andere Chance erspielen, man lässt diese aber zunächst liegen, Schönegg tut sich gegen ein gut organisiertes Heimteam schwer und kann die ansonsten starken Offensivqualitäten nicht ganz zur Geltung bringen. Die besseren Möglichkeiten haben die Gastgeber, Roman Jansich vergibt nach 38 Spielminuten die wohl größte Chance auf die Führung. So werden die beiden Teams mit dem Spielstand von 0:0 von Schiedsrichter Mirza Peckovic in die Kabinen geschickt. 

Tazemeta erlöst die Gastgeber

Auch in den zweiten 45 Minuten ändert sich wenig am Spielgeschehen, Schönegg ist zwar etwas besser in der Partie, dem Treffer näher sind aber nach wie vor die Hausherren, Maximilian Feiner im Kasten der Gäste kann sich das ein oder andere Mal auszeichnen. Beide Trainer versuchen in weiterer Folge durch Wechsel noch einmal neuen Schwung in das Spiel zu bringen, nach 79 Minuten macht sich das auf Seiten der Hausherren auch bezahlt, Thierry Fidjeu Tazemeta kann auf 1:0 für den Tabellenführer stellen, für ihn sein 9. Saisontor. Schönegg wirft in weiterer Folge alles nach vorne und möchte zumindest noch einen Punkt mitnehmen, es bleibt schlussendlich aber beim knappen Sieg der Hausherren, die nun vier Punkte vor Schäffern liegen, die neuer Zweiter sind. 

Hofkirchen - Schönegg 1:0 (0:0)

Torfolge: 1:0 (79. Tazemeta)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten