Last Minute Sieg: Neudau kann sich im Spitzenspiel gegen Hofkirchen spät durchsetzen!

13. Runde in der 1. Klasse Ost A, es kommt zum Spitzenspiel zwischen Neudau und Hofkirchen, der Zweite hat den Tabellenführer zu Gast, getrennt sind die beiden Teams durch gerade einmal fünf Zähler. Neudau konnte zuletzt zwei Heimsiege feiern, sowohl gegen die SG Pinggau-Friedberg/Dechantskirchen II als auch gegen Rohrbach/L. II gewann man zu Null. Nun möchte man den Rückstand auf Hofkirchen verkleinern und bis auf zwei Zähler an den Tabellenführer heranrücken. Die feierten zuletzt einen 7:1 Kantersieg gegen Eichberg, davor gewann man gegen Wenigzell und Schönegg knapp. Es ist das erste Duell der beiden Teams seit der Spielzeit 2016/17, damals gewann Hofkirchen beide Duelle. 

Edlinger mit der Führung für den Spitzenreiter

Hofkirchen startet besser in das Spiel hinein und kann nach 13 Spielminute mit 0:1 in Front gehen, Michael Edlinger kann per Freistoß treffen, der Tabellenführer damit mit einer frühen Führung. Die Elf von Wolfgang Spörk hat danach auch mehr vom Spiel, von Neudau kommt zu Beginn wenig, man findet nicht so recht statt. Hofkirchen kann daraus aber kein Kapital schlagen und lässt die Chancen, die man vorfindet, liegen. So geht es nach etwas mehr als 45 Minuten mit dem Spielstand von 0:1 in die Kabinen. 

Neudau dreht das Spiel

Die Hausherren sind nun deutlich akiver, es entwickelt sich ein flottes Spiel, in dem beide Seite Möglichkeiten vorfinden, die beiden Keeper lassen sich zunächst aber nicht überwinden. Es ist ein Spiel auf Messers Schneide, die Gäste mit der knappen Führung, die Gastgeber versuchen alles, um die Partie noch zu drehen. Nach 77 Minuten gelingt Neudau der 1:1 Ausgleich, Markus Trummer ist nach einer Standardsituation erfolgreich. Es kommt zu einer intensiven Schlussphase, in der die Hausherren schlussendlich den längeren Atem haben, Rajmund Nemeth kann in der zweiten Minute der Nachspielzeit den Ball vor 200 Zusehern über die Linie drücken und sorgt für den Dreier für Neudau, die damit nur mehr zwei Zähler hinter Hofkirchen liegen. 

Stimme zum Spiel: 

Peter Kovacs (Trainer Neudau): Es war das erwartet schwierige Spiel, Hofkirchen ist nicht umsonst Erster. Im ersten Durchgang haben wir irgendwie mit angezogener Handbremse gespielt, die zweiten 45 Minuten waren dann besser, am Ende ist uns der Lucky Punch geglückt."

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter