Punkteteilung in St. Martin

altaltVor gut 200 Zuschauern empfing am Sonntag in der 6. Runde der 1. Klasse West B der GSV Union Cafe Nellati St. Martin/S. den ALLO-Tischlereimaschinen Prattes Steyeregg. In einem attraktiven Spiel trennten sich die beiden Teams schlussendlich mit einem 1:1-Remis. Für das Tor der Hausherren sorgte PeterTomberger (38.), während für die Auswärtsmannschaft Ferdinand Schöberl (60.) netzte. Die Jungs von Trainer Karl Traber büßten nach dieser Punkteteilung einen Platz in der Tabelle ein und sind jetzt Fünfter, während die Steyeregger unmittelbar dahinter auf Rang sechs liegen.

Ausgeglichenes Match

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Almin Bilalic entwickelt sich auf dem Rasen eine ausgeglichene Partie. Die erste große Tormöglichkeit können dann die Mannen von Trainer Silvo Kumer verzeichnen. Nachdem ein Spieler von St. Martin den Ball in Richtung des eigenen Sechzehners klärt, ist es Rudolf Schmuck, der aus gut 18 Metern abzieht, jedoch nur die Latte trifft. Kurz darauf heißt es aber 1:1 an Chancen. Marco Watz schießt auf das Gehäuse von Steyeregg-Schlussmann Daniel Gutschi. Dieser kann aber halten, weil der Schuss von Watz zu zentral ausfällt. In der 35. Minute dann die nächste tolle Möglichkeit für die Heimmannschaft, nachdem Benjamin Strnad Gutschi mit einem Lupfer überlistet. Der Ball kullert in Richtung des leeren Tores, jedoch kann ein Verteidiger von Steyeregg noch rechtzeitig klären und seine Mannschaft so vor dem Verlusttreffer bewahren. Kurze Zeit darauf zappelt das Leder dann aber doch in den Maschen von Gutschi: Peter Tomberger zieht aus gut 20 Metern unwiderstehlich ab und trifft genau ins Kreuzeck- für den Steyeregg-Keeper gibt es bei diesem Schuss nichts zu halten. Mit dem Stand von 1:0 für St. Martin pfeift Bilalic dann zur Halbzeitpause.

Steyeregg gelingt Ausgleich

In der zweiten Hälfte übernimmt dann das Team von Kumer das Kommando auf dem Platz und hat mehr vom Spiel. Dennoch gelingt es den Steyereggern nicht, aus dem Spiel heraus zu Tormöglichkeiten zu kommen. In der 60.Minute startet Ferdinand Schöberl ein traumhaftes Solo von der Mittellinie, läuft mit dem Ball rund 40 Meter, lässt dabei mehrere St. Martiner stehen und feuert das Leder auf das Tor von Miroslav Ilic. Dieser kann den Ball, der noch von einem Verteidiger abgefälscht wird nicht halten und muss zusehen, wie die Kugel in seinem Kasten einschlägt. Den Matchball für die Gäste vergibt dann in der 80. Minute Daniel Pavlin, als dieser den Ball aus zwei Metern über das Tor jagt. In der 90. Minute sieht dann noch St. Martin-Akteur Christian Czettel eine fragwürdige gelb-rote Karte und muss vom Platz. Kurz darauf beendet Bilalic mit dem Schlusspfiff die Partie und macht die Punkteteilung amtlich.

Peter Temmel (Obmann GSV Union Cafe Nellati St. Martin/S.): "Ich bin sehr zufrieden mit der Mannschaftsleistung, dass Remis geht schlussendlich in Ordnung. Die Zuschauer haben ein gutes und spannendes Derby erlebt."

von Redaktion