Ungefährdeter Heimsieg: SG Hengist liest Bärnbach/Köflach II die Leviten

SG Hengist
Bärnbach/Köflach II

Die Zweitvertretung von SG Bärnbach/Köflach kam gegen SG Hengist Hengsberg/Wildon/Lebring mit 0:5 unter die Räder. SG Hengist ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen Bärnbach/Köflach II einen klaren Erfolg.

hengist jubel köflach

SG Hengist ging in Minute 28 in Führung. Tobias Urdl traf zum 1:0.  In der 32. Minute brachte das Heimteam das Netz zum Zappeln. Jonas Köllinger trug sich in die Torschützenliste ein.Zum psychologisch ungünstigen Zeitpunkt vor der Halbzeit schoss die Heimmannschaft einen weiteren Treffer - abermals von Köllinger (45.). Der dominante Vortrag von SG Hengist im ersten Spielabschnitt zeigte sich an der deutlichen Halbzeitführung.

Für das 4:0 der Gastgeber sorgte Nik Kummert, der in Minute 62 zur Stelle war. Gregor Eckhart überwand den gegnerischen Schlussmann zum 5:0 für SG Hengist (76.). Der Unparteiische pfiff schließlich das Spiel ab, in dem die Knittelfelder-Eflf bereits in Durchgang eins deutlich gezeigt hatte, dass es nach 90 Minuten nur einen Sieger geben würde.

Für SG Hengist ging es nach dem Erfolg in der Tabelle um drei Plätze nach oben. SG Hengist Hengsberg/Wildon/Lebring ist seit vier Spielen unbezwungen.

Die deutliche Niederlage verschärft die Situation von SG Bärnbach/Köflach II immens. Mit nur acht Treffern stellt der Gast den harmlosesten Angriff der 1. Klasse West. Die Misere von Bärnbach/Köflach II hält an. Insgesamt kassierte SG Bärnbach/Köflach II nun schon sechs Niederlagen am Stück.

SG Hengist Hengsberg/Wildon/Lebring tritt am kommenden Sonntag bei USV Raiffeisenbank Edelschrott an, SG Bärnbach/Köflach II empfängt am selben Tag SV Hütter & Partner Kainach.

 

Stimme zum Spiel:

Johannes Knittelfelder, Trainer Hengist:

"Es war jetzt keine Glanzleistung von uns, aber der Sieg geht auch in dieser Höhe in Ordnung. Aber Kompliment an die jungen Köflacher die nie aufgegeben haben."

1. Klasse West: SG Hengist Hengsberg/Wildon/Lebring – SG Bärnbach/Köflach II, 5:0 (3:0)

  • 76
    Gregor Eckhart 5:0
  • 62
    Nik Kummert 4:0
  • 45
    Jonas Koellinger 3:0
  • 32
    Jonas Koellinger 2:0
  • 28
    Tobias Urdl 1:0
SG Hengist Hengsberg/Wildon/Lebring II
SG Hengist Hengsberg/Wildon/Lebring II: Dominik Huberts, Josef Gabriel Köstler, Noah Kumpitsch, Marco Haar, Max Karl Öhlschläger, Niklas Rauter, Gregor Eckhart, Moritz Leon Vasold (K), Joshua Demirtas, Jonas Köllinger, Tobias Urdl

Ersatzspieler: Nik Kummert, Philip Skoff, Manuel Kratzer, Ethan-Tyler Habyalimana, Simon Haar, Florian Heusserer

Trainer: Johannes Knittelfelder
Köflach
Köflach: Nico Kammeritsch - Jakob Kern, Marvin Jahrer, Valentin Wiedner, Philipp Schlack - Benjamin Raffalt, Elias Kropf, Fabio Johann Gager, Adi Kern (K), Matthias Fähnrich - Robert Elias Hintermüller

Ersatzspieler: Manuel Weissenberger, Ronald Oberchristl

Trainer: Frank Gesche