Damenfußball-Kompakt: Oberliga Süd

altDie 9. Runde in der Frauen-Oberliga Süd ist gespielt. Das Publlikum auf den drei Fußballplätzen sah rassigen Damenfußball und doch einige Tore. Exklusiv auf unterhaus.at lesen Sie jede Woche in einem "Damenfußball-Kompakt: Oberliga Süd", wie die Damen gespielt haben. Wie die Partien des 9. Spieltages endeten, sehen Sie hier:

 

Hengsberg - Lankowitz 6:5 (3:2)

Ein verrücktes Spiel bekam das Publikum im Duell zwischen Hengsberg und Lankowitz zu sehen. Das Westeirer-Derby endete 6:5 für die Heimischen, wobei die Hengsbergerinnen schon 5:2 voran lagen. Doch der Reihe nach: Nach 16 Minuten macht Filizitas Steiner das 1:0, worauf Daniela Jud ausgleicht. Kurz darauf stellt Elena Breitenberger auf 2:1 und Silvia Ladenhaufen gleicht aus. Noch vor der Pause legen wieder die Hengsbergerinnen nach. Dann wird es kurios. Auf das 4.2 von Bettina Seitz und einem Eigentor von Silke Platzer zum 5:2 kommen die Gäste durch ein Tor von Eva Rampitsch in der 70. sowie einen Doppelschlag in der 82. bzw. 84. Minute zurück .In der 89. Minute macht Barbara Wallner für die Gastgeberinnen dann aber doch noch alles klar

Loipersdorf - Kirchberg 5:1 (3:1)

Auf Wiedergutmachung war Loipersdorf gegen Kirchberg aus und die Wiedergutmachung gelang. Eine furios aufspielende Franziska Thurner schoss Kirchberg im Südoststeirer-Derby quasi im Alleingang nachhause. Sie erzielte alle fünf Treffer für ihr Team.

St. Stefan/R. - Hitzendorf 0:3 (0:0)

Über einen klaren 3.0-Erfolg durfte das Team aus Hitzendorf über St. Stefan jubeln. Tanja Meixner und Carina Pischler mit zwei Treffern machten im zweiten Durchgang alles klar. Damit bestätigt man den zweiten Platz in der Tabelle hinter Loipersdorf 

von Martin Mandl

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten