Hammer-Transfer! Trieben rüstet den Kader weiter ordentlich auf!

Seit nunmehr acht Jahren infolge ist der SV Veitsch-Radex Trieben in der Gebietsliga Enns antreffbar. Dabei war man im Sommer 2018 als Zweiter knapp dran, das Aufstiegsticket zu lösen. Ansonsten war man zumeist nur im Tabellen-Mittelfeld zu finden. Geht es nach den Verantwortlichen im Verein, soll diese Durststrecke aber bald ein Ende finden. Denn nachdem schon seit dem vergangenen Herbst mit Marijan Blazevic ein echter Kapazunder als Spielertrainer fungiert, hat man nun mit Domenic Knefz ein weiteres Ass aus dem Ärmel gezogen.

 

100

(Der sportliche Leiter Hannes Danklmaier (rechts) und Sektionsleiter Udo Stranimaier nehmen "Bomber" Domenic Knefz in Empfang)

 

Domenic Knefz gilt als personifizierte Torgefahr

Dem langjährigen Rottenmann-Strategen Hannes Danklmaier ist es tatsächlich gelungen, mit Angreifer Domenic Knefz (30) einen ganz dicken Fisch an Land zu ziehen. Der Triebener Sportchef zu Ligaportal: "Wir sind sehr froh darüber, dass sich Tormacher Domenic Knefz für den SV Trieben entschieden hat. Natürlich haben wir es ins Auge gefasst, in naher Zukunft wieder einmal Unterligaluft zu schnuppern. Wenngleich wir uns aber sehr bewusst darüber sind, dass, wenn es wieder losgeht, wir vom Start weg Gas geben müssen, um eine gute Rolle spielen zu können. Vor allem Neo-Trainer Blazevic, der schon über ein halbes Jahr beim Verein ist, brennt darauf seine Premiere abzuliefern." In seinen 369 Bewerbsspielen (Rottenmann, SC Liezen, St. Gallen, Eisenerz) ist es Domenic Knefz gelungen, gleich 287-mal in des Gegners Tor zu treffen. Was einen beachtlichen Schnitt von 0,78 Toren/Spiel mit sich bringt.

 

>> Werde jetzt zum Papp-Fan und unterstütze deinen Herzensklub mit einer Spende <<

 

Photo: SV Trieben / by: Ligaportal/Roo

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten