Gebietsliga Mitte

Kein Sieger bei ESK Graz gegen Gratkorn

Am Samstagnachmittag kam es in der Gebietsliga Mitte Steiermark zum Duell zwischen dem ESK Graz und der Zweier von Gratkorn. Die Gäste gingen als Favorit in die Partie, konnten dieser Rolle aber nicht gerecht werden. Am Ende gab es ein 0:0-Remis. Die Grazer mussten ab der 40. Minute mit einem Mann weniger agieren. 

Verhaltener Start

Das Spiel beginnt etwas verhalten. Beiden Mannschaften gelingt wenig im Spiel nach vorne. Das liegt auch am nicht gerade gut zu bespielenden Rasen. Die Gratkorner haben dann mehr vom Spiel und setzen den Gegner unter Druck. Tore gelingt den Gratkornern aber keines. So plätschert das Spiel wieder so dahin, ehe es den negativen Höhepunkt der Partie gibt. In der 40. Minute gibt es die Rote Karte für Kocher. Damit ist ESK einen Mann weniger. Kurz darauf pfeift der Schiri ab und gönnt den Spielern eine kurze Pause. 

Keine Tore

Die zweite Halbzeit beginnt mit einer kalten Dusche für die Grazer: Der Torwart der Gratkorner ist aber auf seinem Posten. In weiterer Folge können die Gratkorner für Druck sorgen. Für Tore reicht es aber nicht. Die Eggenberger sind mit Verteidigen beschäftigt. In der Schlussphase die Top-Chance für die Gäste, doch wieder will der Ball nicht ins Tor. So vergeht auch die zweite Halbzeit und das Spiel endet mit 0:0. 

Peter Stocker (Sektionsleiter ESK Graz): "Das Remis ist letztlich zufriedenstellend. Mit einem Mann weniger ist ein Punkt in Ordnung."

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten