Turnau schießt Mitterdorf ab

Am Samstagnachmittag kam es in der steirischen Gebietsliga Mürz zur Partie zwischen dem SV Turnau und dem SV Mitterdorf im Mürztal. Die Rollenverteilung in diesem Aufeinandertreffen war klar. Turnau war haushoher Favorit und wurde dieser Rolle gegen den abgeschlagene Tabellenschlusslicht auch gerecht. Die Turnauer gewannen nach 90 Minuten mit 7:0 und ließen dem Gegner damit nicht den Funken einer Chance. Dominik Baumann mit zwei Toren, Andreas Hofer mit drei Toren, Stefan Sattelhacker bzw. Rene Franek sorgten für die Treffer der Turnauer Hausherren, die damit jetzt bei 24 Punkte stehen. 

Schnelle Entscheidung

Die Partie beginnt ganz nach Wunsch der Gastgeber. Die Heimischen können den Gegner sofort unter Druck setzen und erzielen in der 16. Minute auch das 1:0. Dominik Baumann ist zur Stelle. Nur zwei Minuten darauf steht es 2:0. Rene Franek versenkt das Leder im eigenen Kasten. In der 24. Minute gelingt schon das 3:0. Andreas Hofer darf jubeln. Mitterdorf wirkt geschockt, hatten sich die Gäste für die Partie doch einiges vorgenommen. Jetzt scheint wieder alles über den Haufen geworfen zu sein. In der 34. Minute fällt dann auch schon das 4:0, was so etwas wie die Vorentscheidung ist. Das 5:0 nur eine Minute darauf erzielt Baumann. Damit gelingt nach Hofer auch Baumann der Doppelpack. Das 5:0 ist dann auch der Pausenstand. 

Klare Sache

Mitterdorf gibt zwar nicht auf, doch insgeheim wissen die Gäste ganz genau, dass hier und heute nichts mehr zu holen ist. Die Gastgeber haben einen Gang zurückgeschalten und machen erst in der 76. Minute das 6:0. Hofer ist zur Stelle. Das 7:0 erzielt Stefan Sattelhacker in der 77. Spielminute. Das ist gleichzeitig auch der Endstand in einer Partie, die über weite Strecken völlig auf schiefer Ebene verlief.