Tragöß mit elf Treffern beim Schlusslicht

14. Spieltag in der Steirischen Gebietsliga Mürz. Die Mannschaft vom SV Tragöß gastierte am Osterwochenende beim abgeschlagenen Tabellenschlusslicht, dem SV Mitterdorf/M. Die Mannschaft von Erwin Fuchs konnte in der laufenden Meisterschaft noch keinen einzigen Zähler anschreiben und so durfte man erwarten, dass auch die Tragößer in diesem Spiel keine Punkte in Mitterdorf lassen würden.

Osterwunder blieb aus

30 Zuschauer waren auf die Mitterdorfer Au gekommen, um eventuell ein Osterwunder zu erleben, als Schiedsrichter DI Erich Woltsche das Spiel anpfiff. Aber wie es nicht anders zu erwarten war, geben von Beginn weg die Gäste den Ton an und bereits in Spielminute sieben das 1:0 durch Martin Hochsteiner. Richard Graf stellt in Minute 19 auf 2:0. In der 38. Minute dann ein Doppelschlag der Gäste durch Hannes Pollerus und abermals Richard Graf. Graf ist es auch, der kurz vor der Pause den Halbzeitstand von 5:0 fixiert. Ganz klare Sache für Tragöß.

Elf Treffer für Tragöß

Wie die erste Halbzeit geendet hat, so geht es in Durchgang zwei weiter. Christian Pollerus gleich nach der Pause mit dem Treffer zum 6:0. Zu allem Überdruß noch eine Minute später die Rote Karte wegen Torchancenverhinderung für den Mitterdorfer Schlussmann Friedrich Edlinger. Die Heimelf somit ab der 47. Minute nur mehr mit zehn Spielern am Feld. 

Lange Rede - kurzer Sinn! Durch weitere Treffer von Christian Pollerus (55., 72.), Stefan Hochsteiner (56.), Rainer Graf (64.) und Björn Pichler (79.) stellen die Tragößer den Endstand von 11:1 her. Der Ehrentreffer für die Heimelf fällt in der 65. Minute durch Peter Schabereiter. Das war der Zwischenstand zum 9:1. Die Gäste sind damit zwischenzeitig auf Platz drei der Tabelle vorgerückt. Breitenau jedoch mit einem Spiel weniger - dieser Nachtrag gegen Phönix Mürzzuschlag am Montag um 16:00 Uhr.

Für die Mitterdorfer gilt es natürlich in erster Linie, diese total verkorkste Saison so gut wie möglich zu beenden. Im Hintergrund laufen seit langem die Planungen für den Neubeginn in der letzten Spielklasse.