Auswärtsdreier! St. Marein/Lorenzen schreibt in Proleb voll an!

FC Proleb
St. Marein-Lorenzen

In der Gebietsliga Mürz empfing FC Rohrer Proleb in der 1. Runde SV St. Marein/St. Lorenzen. Und dabei gelang es den Kandlbauer-Schützlingen gleich einmal voll anzuschreiben. Wenngleich dafür jede Menge Arbeit vonnöten war. Denn die Proleber konnten in ihrem Gesamtauftreten eine sehr ansprechende Figur abgeben. Letztendich aber markierte das Gegenüber dann eben diesen einen Treffer mehr. Es bleibt abzuwarten wo sich diese beiden Mannschaften dann in der Tabelle einordnen werden. Schiedsrichter war Franz Egger, 100 Zuseher waren mit dabei.

Ingo Kroissenbrunner bringt die Gäste in Front

SV St. Marein/St. Lorenzen spielt in den Anfangsminuten mutig nach vorne und darf früh den Führungstreffer bejubeln. Ingo Kroissenbrunner versenkt das runde Leder im Eckigen - neuer Spielstand nach 15 Minuten: 0:1. In weiterer Folge ahndet der Unparteiische ein Vergehen konsequent und bestraft nach 40 Minuten Michael Andreas Bertolli mit der ersten Gelben. Insgesamt kommt es zu vier gerecht verteilten Verwarnungen. Die Proleber sind zwar sehr bemüht den knappen Rückstand zu egalisieren. Was die Gäste dann mit einem organisierten Auftritt in der Defensive aber entsprechend zu vermeiden wissen. Nach 46 Minuten schickt der Unparteiische beide Teams in die Kabinen, die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen.

Die Proleber Bemühungen bleiben unbelohnt

Auch im zweiten Durchgang zeigt sich dann St. Marein/Lorenzen dann von der torgefährlichen Seite. So gelingt es Miroslav Bosnjak mit einem Doppelschlag (54., 56.) den Spielstand innerhalb kürzester Zeit auf 0:3 zu erhöhen. Davon zeigt sich der Hausherr dann aber weitgehenst unbeindruckt. Denn nach dem raschen Anschlusstor durch Sarwar Sadozai (57.) wittert die Hernaus-Truppe wieder Morgenluft. Letztendlich sollte es dann aber nur mehr zum 2:3 reichen - Andreas Hafellner kann sich dabei in der 76. Minute mit einem Freistoß in die Schützenliste eintragen. Bei diesem Spielstand sollte es dann auch bleiben. Danach pfeift der Unparteiische das Spiel ab und St. Marein-Lorenzen darf sich über drei Punkte im Auswärtsspiel freuen. In der nächsten Runde gastiert Proleb bei Bruck/Mur II - St. Marein/Lorenzen besitzt gegen Breitenau das Heimrecht.

Robert Tafeit

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

Fußballreisen zur EM 2020

Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter