Bortolas Doppelpack: Breitenau kann sich gegen die DSV Juniors durchsetzen!

14. Runde in der Gebietsliga Mürz, die DSV Juniors II empfangen Breitenau. Die Hausherren liegen nachdem Herbst auf dem 12. und damit vorletzten Tabellenplatz, man hält bei sieben Punkten. Auf St. Michael II fehlt nur ein Zähler, auf Platz zehn sind es dann bereits 5 Punkte, daher möchte man nun mit einem vollen Erfolg in das Frühjahr starten, um die Lücke so schnell wie möglich schließen zu können. Mit Breitenau hat man eine Mannschaft zu Gast, die auf dem 9. Tabellenplatz zu finden ist und daher die Schließung der Lücke nach hinten verhindern wollen, dazu könnte man sich mit einem Dreier etwas nach vorne orientieren.

Blitzstart der Hausherren

Das Spiel ist gerade einmal drei Minuten alt, da können die Hausherren mit 1:0 in Führung gehen, Heiko Machacek mit dem Blitzstart. Breitenau wirkt allerdings alles andere als geschockt und nimmt danach das Heft in die Hand, in der 23. Minute wird man dafür belohnt, Mario Bortolas kann einen Angriff nach einem Ballgewinn zum 1:1 abschließen. Die Elf von Jürgen Steindl bleibt danach das bessere Team, bis zur Halbzeitpause fallen aber keine Treffer mehr, so geht es mit dem 1:1 in die Kabinen. 

Spannung bis zum Schluss

Die Gäste sind auch nach der Pause die aktivere Mansnchaft, Marcel Weiss im Kasten der Hausherren zeigt aber ein ganz starkes Spiel und kann sich ein ums andere Mal auszeichnen. Breitenau scheint am Keeper regelrecht zu verzweifeln, daher stellt sich mit Fortdauer der Partie die Frage, ob man hier überhaupt noch einmal zuschlagen kann. In der 78. Minute gibt es dann einen Freistoß für die Gäste, den man zunächst kurz abspielt, Mario Bortolas kann im zweiten Versuch den Ball zum 1:2 für Breitenau im Kasten unterbringen. Drei Minuten später keimt im Lager der Hausherren noch einmal Hoffnung auf, Johannes Gruber muss nach einem erneuten Foulspiel vom Platz, Leoben damit mit einem Mann mehr am Feld. Man wirft in den Schlussminuten alles nach vorne, am Ende bringt Breitenau den Sieg aber über die Zeit. 

Statement Jürgen Steindl (Trainer Breitenau): "Der Sieg war verdient, wir haben nachdem 1:1 Ausgleich sehr viele Chancen liegen gelassen. Über die 90 Minuten waren wir die bessere Mannschaft."

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

Fußballreisen zur EM 2020

Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter