SV Turnau: Gelingt im 8. Ligajahr der Weg raus aus der Mittelmäßigkeit?

An sich war der SV Turnau fester Bestandteil in der Unterliga Nord A. Aber seit der Spielzeit 12/13 ist man permanent in der Gebietsliga Mürz anzutreffen. Und es hat den Anschein, dass sich da in naher Zukunft nichts Wesentliches ändern wird. Denn in den 7 Jahren in dieser Spielklasse waren die Turnauer durchwegs im Tabellen-Mittelfeld antreffbar. So auch zuletzt, da reicht es für die Truppe von Trainer Daniel Hollerer nur zum 9. Rang. Eine Platzierung die nicht wirklich den Vorstellungen der ehrgeizigen Turnauern entspricht. Im Herbstdurchgang war man noch vollends auf Kurs. War es doch gelungen aus den 12 Spielen 20 Punkte gutzuschreiben. Demnach war man sogar auf Tuchfühlung mit Herbstmeister Gußwerk, der gerade einmal 6 Zähler mehr am Konto hat. Aber in der Rückrunde folgt der totale Absturz. So reicht es nur mehr zu 9 Punkten bzw. landet man am drittvorletzten Platz. Roland Hirtner, Dominik Baumann und Andreas Hofer zeichnen für 28 der insgesamt 47 Treffer verantwortlich. LIGAPORTAL plauderte mit Coach Daniel Hollerer, der vor seiner 4. Saison in Turnau steht. Wie sieht er den momentanen Sachverhalt im Verein:

 

Wie kann man die vergangene Saison zusammenfassen?

"Der Vergleich Herbst-Frühjahr war doch wie Tag-Nacht. Ist uns in der Hinrunde noch sehr vieles aufgegangen, so sind wir wir im Rückrunden-Durchgang völlig außer Tritt geraten. Diese Schieflage gilt es nun zu korrigieren bzw. wollen wir uns in der neuen Spielzeit wieder anders präsentieren."

 

Welche Transferaktivitäten gibt es zu vermelden?

"2 Neuzugängen stehen 3 Abgänge gegenüber. Der Kader ist demnach jünger aber auch ausgeglichener geworden. Der Kampf um das Stammleiberl ist bereit voll entbrannt."

 

ZUR Gebietsliga Mürz Transferliste

 

Wie läuft die Vorbereitungszeit? 

"Mit Manuel Oberer gilt es derzeit einen verletzten Spieler vorzugeben. Wir haben auch schon drei Testspiele in den Beinen: Wartberg (ULNA, 2:4), Thörl (ULNA, 2:3) und Schottwien (2.Kl., 0:1). Im Steirercup geht es in der 2. Runde zuhause gegen Rapid Kapfenberg (ULNB). Der Meisterschaftsstart erfolgt am 17. August in Proleb."

 

Wie sehen die Ziele für die neue Saison aus?

"In erster Linie geht es darum, dass wir es mit einer veränderten Mannschaft bewerkstelligen, uns von Abstiegskampf fernzuhalten. Wenn es dann dabei gelingt in der Entwicklung einen Schritt nach vorne zu tätigen, wäre das klarerweise eine tolle Sache."

 

Welche Clubs werden ganz vorne mitspielen, für wen wird es schwer werden?

"Ich rechne damit, dass auch diesmal wieder Parschlug und Mautern ganz vorne zu finden sein werden. Was den Klassenverbleib anbelangt, könnte das für Aufsteiger Mariazell eine enge Kiste werden."

 

Wordrap mit Trainer Daniel Hollerer

Mein Lieblingskicker ist: Alessandro Nesta (AC Milan)

Kunstrasenverbot: wäre eine völlig falsche Entscheidung

Ligaportal: Supersache für alle Clubs

Hobbys neben Fußball: Familie

SV Turnau: Herzensverein

Bundesliga Playoff-Modus: wenig attraktiv

Videoschiedsrichter: sehr brauchbare Einrichtung

Für dieses Produkt wäre ich gerne Werbeträger: Diesel Jeans

Mit dieser Person würde ich gerne einen trinken gehen: Carlo Ancelotti

Der schärfste Salzburg-Gegner diesmal ist: LASK

Diese Eigenschaft schätze ich an einem Menschen: Verlässlichkeit

 

by: Ligaportal/Robert Tafeit

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

Fußballreisen zur EM 2020

Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter