Proleb überrollt harmlose Turnauer

FC Proleb
SV Turnau

FC Proleb hat die eigenen Aufstiegsambitionen in der Gebietsliga Mürz eindrucksvoll unter Beweis gestellt und Turnau das Fell über die Ohren gezogen: Am Ende hieß es 5:0 für FC Rohrer Proleb. SV Turnau war als Außenseiter in das Spiel gegangen – dementsprechend war die Niederlage keine allzu große Überraschung.


Das Spiel beginnt ganz nach Wunsch der Proleber. Nach nur sechs Minuten steht es 1:0. Andreas Hafellner versenkt das Leder nach einem schönen Angriff im Tor. Mit dem 1:0 im Rücken wollen die Heimischen nachlegen, was auch gelingen sollte, während Turnau überfordert schien. Luca Koraus ist es, der in der 30. Minute auf 2:0 für die Proleber erhöht. Damit ist für klare Fronten gesorgt. Die Gastgeber haben aber noch nicht genug. In der 33. Minute legte Philip Vielhaber zum 3:0 zugunsten der Gastgeber nach - dem Treffer war ein Schnitzer in der Turnauer Hintermannschaft vorausgegangen. Das Spiel ist damit wohl schon vor der Pause entschieden.

Die zweite Halbzeit beginnt mit einer kalten Dusche für die Turnauer, die es zumindest noch versuchen wollen, an den klaren Rückstand heranzukommen. Mit dem 4:0 von Hafellner für FC Proleb ist das Spiel endgültig entschieden (58.). Die Proleber haben aber weiter nicht genug. Sandro Eberhard schließt den Torreigen nur Augenblicke darauf ab. Im weiteren Verlauf verwaltet Proleb die Führung und jubelt letztlich über drei Punkte.

Hubert Mandl (Trainer Proleb): "Die Mannschaft hat heute wieder gezeigt, dass wir nicht umsonst ganz vorne sind in der Tabelle. Ich denke, wir haben verdient auch in dieser Höhe gewonnen. Ich hoffe, dass wir so weitermachen können."

Gebietsliga Mürz: FC Rohrer Proleb – SV Turnau, 5:0 (3:0)

  • 6
    Andreas Hafellner 1:0
  • 30
    Luca Koraus 2:0
  • 33
    Philip Vielhaber 3:0
  • 58
    Andreas Hafellner 4:0
  • 60
    Sandro Eberhard 5:0