Mautern schlägt Krieglach - zweites Saisonspiel, zweiter Sieg

SVU Mautern
TuS Krieglach II

Am Samstag trafen SVU Mautern und die Reserve von TuS Krieglach aufeinander. Das Match entschied Mautern mit 3:2 für sich. Damit feiern die Mauterner den zweiten Sieg im zweiten Saisonspiel und liegen auf dem zweiten Tabellenplatz. Während Krieglachs Zweier bisher keinen Punkt einfahren konnte. 

Schnelle Führung

SVU Raiffeisen Mautern erwischte einen Blitzstart ins Spiel und traf in der vierten Minute zur frühen Führung. Mit der Führung im Rücken wollen die Heimischen nachlegen, was auch gelingen sollte. In der 23. Minute bejubelten die Gastgeber das 2:0. Damit ist für klare Fronten gesorgt. Noch in der ersten Hälfte erhöhte Mautern auf 3:0 (35.). Krieglach tut sich hingegen sehr schwer im Spiel nach vorne. Ehe der Unparteiische die Protagonisten zur Pause bat, traf Krieglach II schließlich doch zum 1:3 (41.). Mit der Führung für SVU Raiffeisen Mautern ging es in die Halbzeitpause.

Krieglach kommt heran

In der zweiten Halbzeit schalten die Mauterner dann einen Gang zurück. Das sollte sich rächen, denn plötzlich verkürzen die Krieglacher weiter - Eigentor in der 73. Minute: Pechvogel Dietmar Hopf beförderte den Ball ins eigene Tor und brachte damit EKRO TuS Krieglach II den 2:3-Anschluss. Jetzt werfen die Krieglacher alles nach vorne und wollen den Ausgleich erzwingen. Es bleibt aber dabei - ein Debakel, nach dem es zunächst ausgesehen hatte, konnte TuS Krieglach II noch verhindern. Doch zu etwas Zählbarem kam der Gast am Ende nicht mehr.

Die Tabelle nach dem 22. Spieltag der vergangenen Saison wies Mautern auf dem fünften Tabellenplatz aus. SVU Raiffeisen Mautern klettert nach diesem Spiel auf den zweiten Tabellenplatz.

Die vergangene Spielzeit bescherte Krieglach II 25 Punkte, was in der Tabelle zum Abschluss Rang sieben bedeutete.

Am kommenden Samstag tritt SVU Mautern bei SV Turnau an, während EKRO TuS Krieglach II einen Tag später SC Parschlug empfängt.

Christoph Feiel (Sportlicher Leiter Mautern): "Wir sind super in die Partie gestartet und haben souverän nach 35 Minuten mit 3:0 geführt. Mit einer 3:1-Führung ging es dann in die Pause. Die Partie war dann in der zweiten Hälfte ziemlich ausgeglichen und durch ein Eigentor wurde es noch mal ein bisschen spannend.  6 Punkte aus 2 Spielen so kann es weiter gehen."

Gebietsliga Mürz: SVU Raiffeisen Mautern – EKRO TuS Krieglach II, 3:2 (3:1)

  • 73
    Eigentor durch Dietmar Hopf 3:2
  • 41
    Radoslav Baytchev 3:1
  • 35
    Patrick Kurt Hoelzl 3:0
  • 23
    Patrick Kurt Hoelzl 2:0
  • 4
    Patrick Kurt Hoelzl 1:0