Vereinsbetreuer werden

Wenig ertragreich: St. Georgen/Jbg. bleibt hinten nach!

137 Tage lang ruht das runde Leder im steirischen Unterhaus. Von ganz oben in der Tabelle lacht in der Gebietsliga Mur, der USV Krakaudorf. Der FC Weißkirchen, sowie Gaal und der FC Knittelfeld sind hartnäckige Mitstreiter um den Titel. Der USC St. Georgen/Jdbg. Ist mit 15 Punkten Rückstand am zehnten Rang zu finden. Ligaportal.at Steiermark ist dabei die aktuelle Lage im Weiß-Grünen Amateur-Fußball zu erkunden.

 Sadikovic Safet

Der Trainer ist mit dem zehnten Rang nicht zufrieden.

Coach Safet Sadikovic stellt sich den acht Fragen:

WIe ist der Herbstdurchgang zu bewerten?

„Unsere Erwartungen waren doch höher, als es letztlich mit dem 10. Rang herausgesprungen ist.“

Wie ist die Stimmung im Verein?

„Die Stimmung ist sehr gut. Wir alle freuen uns schon, wenn es wieder losgeht.“

Gibt es Transfers zu vermelden?

„Derweil noch nicht, mal sehen ob sich noch etwas ergibt.“

Auf welchen Positionen ist Handlungsbedarf gegeben?

„Die verdienstvollen Spieler Romirer und Hartleb, die schon zu Beginn der Saison aufhörten, gilt es weiter bestmöglich zu ersetzen.“

Gibt es verletzte Spieler?

„Soweit sind alle Mann an Bord.“

Welche Ziele hat man sich für die Rückrunde gesetzt?

„Bei uns ist viel Luft nach oben gegeben. Dort gilt es den Hebel anzusetzen.“

WIe weit könnte Covid-19 der Punktejagd einen Strich durch die Rechnung machen?

„Das steht völlig in den Sternen. Da ist es schwer eine Prognose abzugeben.“

Wer sind die Meisterkandidaten?

„Krakaudorf und Weißkirchen“

 

Photocredit: RIPU Sportfotos

by: Robert Tafeit