Raus aus dem Abstiegskampf: Der FC Preding will in der Liga bleiben!

Der FC Erhart Preding will nach der verpatzten Herbstsaison im Frühjahr mit dem Abstieg nichts zu tun haben. Der neue Trainer Muamer Cosic und einige Verstärkungen sollen die Predinger wieder zurück auf Spur bringen. Vor allem die zuhause will die Mannschaft mehr Punkte holen, Preding trägt in der Heimtabelle die rote Laterne. Auch die negative Torbilanz von minus 22 soll ausgebessert werden.

In einem Punkt entpuppte sich Preding allerdings als Musterschüler, in der Fairplay-Wertung belegt das Team den ersten Platz. Die Vorbereitung verlief nicht ganz wunschgemäß, von sechs Spielen konnte lediglich eines gewonnen und einmal remisiert werden, vier Niederlagen musste Preding hinnehmen. Zum Auftakt der Frühjahrssaison ist der direkte Konkurrent FC Stainz zu Gast. Bei diesem immens wichtigem Sechspunkte-Spiel ist ein Sieg ist für Preding Pflicht.

 

FC Preding Fans

Die euphorischen Fans des FC Preding wollen im Frühjahr mehr Heimsiege sehen!

 

DATEN & FAKTEN 

Vereinsname: FC Erhart Preding

Tabellenplatz: 13. Gebietsliga West

Heimtabelle: 14.

Auswärtstabelle: 4.

längste Serie ohne Sieg: 5 Spiele

höchster Sieg: 2:0 gg. Allerheiligen (8. Runde)

längste Serie ohne Niederlage: 2 Spiele

höchste Niederlage: 0:6 gg. St. Stefan ob Stainz (10. Runde)

geschossene Tore/Heim: 0,66

bekommene Tore/Heim: 2,33

geschossene Tore/Auswärts: 1,42

bekommene Tore/Auswärts: 3,14

Spiele zu Null: 1

Fairplaybewerb: 1.

erhaltene Karten: 24 gelbe Karten

erfolgreichster Torschütze: Tilen Osonikar (3 Tore)

 

Obmann Bernhard Langmann stellt sich dem Interview:

Wie zufriedenstellend ist der Herbstdurchgang verlaufen?

„Mit der Hinrunde können wir nicht zufrieden sein. Wir sind nach einem starken Start speziell durch die zahlreichen Verletzungen in einen Negativlauf geraten.“

Wo gilt es nun in der Rückrunde den Hebel verstärkt anzusetzen?

In der Rückrunde wird es wichtig sein, die Ideen vom neuen Coach sofort umzusetzen und vom ersten Spiel an voll fokussiert auf unsere Aufgaben zu sein. Jeder unserer Spieler weiß, dass unsere Mannschaft Potential hat. In den Trainings und den Spielen müssen unsere Jungs jetzt beweisen, dass wir bereit sind! In der Abwehr müssen wir zu unserer alten Stärke wieder zurückfinden und im Spielaufbau wollen wir mehr Tempo erzeugen.  Speziell bei Heimspielen im Trockenmax Stadion Preding werden wir wieder mehr Selbstvertrauen ausstrahlen.

Wie hat sich der Kader gegenüber dem Herbst verändert?

„Mit zwei unserer verletzten Spieler – Daniel Bretterklieber und Emanuel Koch – können wir aufgrund der Schwere ihrer Verletzungen leider auch in der Rückrunde noch nicht rechnen. Außerdem hat unser Stürmer Alen Kavcic einen neuen Verein gefunden und Routinier Stephan Langmann wird in der Rückrunde wohl etwas kürzertreten. Erfreulicherweise konnten wir diese Ausfälle gut kompensieren und uns mit interessanten Neuzugängen verstärken: Unser Eigenbauspieler Oliver Wagner kommt von seiner Leihe aus Gr. St. Florian „heim“. Und wird uns mit seiner Schnelligkeit sicherlich weiterhelfen. Mit Mario Damse haben wir einen Stürmer vom SV Dobl nach Preding geholt, der unser Umfeld schon gut kennt, und wieder für einigen Tore für den FC Erhart Preding sorgen soll. Mit Armin Spahic kommt ein Offensivmann von Hengsberg zu uns, der allein durch seinen körperlichen Präsenz die gegnerische Abwehr durcheinanderwirbeln soll. Mathias Führer ist auch ein Offensivspieler und eine Hoffnung für die Zukunft. Er spielt mit seinen Freunden jetzt in einer Mannschaft und wird uns sicher noch viel Freude bereiten. Besonders freut es uns, dass unser Talent Lars Lipp bei der Vorbereitung voll dabei ist. Kenan Mehmeti aus Deutschlandsberg beendet seine Auszeit vom Vereinsfußball und steigt auch in unsere Vorbereitung ein! Mit der heurigen Transferperiode waren wir sehr zufrieden.“

Wer ist für dich der beste Spieler der Liga?

„Die Gebietsliga West ist eine sehr starke Liga, wo es zahlreiche richtig gute Kicker gibt. Auch wir haben einige davon in unseren Reihen! Nachdem Fußball jedoch ein Mannschaftssport ist, empfinde ich es als sinnlos mich hier auf einen festzulegen. Selbst der beste Fußballer kann seine Leistungen nur in einer funktionierenden Mannschaft bringen.“

Welche Mannschaften werden sich letztlich den Meistertitel ausmachen?

„Die ersten Drei der Hinrunde – Lankowitz, St. Stefan und Kaindorf – werden wohl auch die ersten Drei in der Endtabelle sein. Interessant ist, dass durch die Ausgeglichenheit der Liga alle Vereine aktiv in den Titelkampf eingreifen werden. Daher ist es gegen diese Gegner auch unser Ziel, diese Top 3 – Teams zu ärgern!“

Foto: FC Preding

by: René Dretnik

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker

Transfers Steiermark
Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter