UFC Wettmannstätten leistet nur wenig Widerstand: Glasklarer Heimerfolg für Stallhofen!

SV Stallhofen
UFC Wettmannstätten

Der SV SFL Raiffeisen Stallhofen führte UFC Haring-Group Wettmannstätten nach allen Regeln der Kunst mit 5:0 vor. Auf dem Papier hatte die Zuschauer ein ausgeglichenes Match erwartet. Auf dem Platz erwies sich SV Stallhofen als das überlegene Team und verbuchte drei Zähler. Die Stallhofener ließen zu keinem Zeitpunkt der Partie Zweifel an ihrer Überlegenheit aufkommen und feierten gegen die Gäste einen klaren Erfolg. Vor 100 Zuschauern dominierten die Heimischen das Geschehen fast nach Belieben, Wettmannstätten hatte dem wenig entgegenzusetzen. 


Florian Wagner brachte das Heimteam in der zwölften Minute nach vorn. Bereits in der 13. Minute erhöhte David Schellnegger den Vorsprung von Stallhofen. In der Zeit bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, es blieb bei der Führung für SV SFL Raiffeisen Stallhofen. Stephan Pauritsch brachte SV Stallhofen in ruhiges Fahrwasser, indem er das 3:0 erzielte (55.). Franco Scherr vollendete zum vierten Tagestreffer in der 63. Spielminute. Ricardo Jahn gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für Stallhofen (87.). Am Ende kam SV SFL Raiffeisen Stallhofen gegen UFC Wettmannstätten zu einem verdienten Sieg.

Durch den Erfolg rückte SV Stallhofen auf die zehnte Position der Gebietsliga West vor.

Bei Wettmannstätten präsentierte sich die Abwehr angesichts 21 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (22). Mit zwölf ergatterten Punkten steht der Gast auf Tabellenplatz acht.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher drei Siege ein.

Gebietsliga West: SV SFL Raiffeisen Stallhofen – UFC Haring-Group Wettmannstätten, 5:0 (2:0)

  • 12
    Florian Wagner 1:0
  • 13
    David Schellnegger 2:0
  • 55
    Stephan Pauritsch 3:0
  • 63
    Franco Scherr 4:0
  • 87
    Ricardo Jahn 5:0