Knappe 1:2-Heimniederlage: FC Preding unterliegt SC Eibiswald!

FC Preding
SC MSG Eibiswald

Mit einem Tor Unterschied endete die Partie, die der SC MSG Eibiswald mit 2:1 gegen den FC Erhart Preding für sich entschied. Luft nach oben hatte SC Eibiswald dabei jedoch schon noch. Mehr als der Anschlusstreffer sprang für die Predinger allerdings nicht heraus, die Auswärtigen verstanden es, die Führung vor 85 Zuschauern im Trockenmax Stadion Preding über die Zeit zu bringen und so die drei Punkte zu fixieren.


Mathias Reiterer brachte die Gäste in der 35. Spielminute in Führung. Einen Torerfolg in Halbzeit eins verbuchte lediglich SC MSG Eibiswald, womit man eine knappe Führung mit in die Kabinen nahm. Lukas Klug erhöhte für SC Eibiswald auf 2:0 (60.). Philipp Bretterklieber traf zum 1:2 zugunsten von FC Preding (61.). Nach der Beendigung des Spiels durch den Unparteiischen feierte der SC MSG Eibiswald einen dreifachen Punktgewinn gegen Preding.

Der FC Erhart Preding stellt die anfälligste Defensive der Gebietsliga West und hat bereits 40 Gegentreffer kassiert. Der Gastgeber besetzt mit einem Punkt einen Abstiegsrelegationsplatz. Die Offensive des FC Preding zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – zehn geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar.

Die drei Punkte brachten SC Eibiswald in der Tabelle voran. SC MSG Eibiswald liegt nun auf Rang sieben. Fünf Siege, ein Remis und vier Niederlagen hat SC Eibiswald derzeit auf dem Konto. SC MSG Eibiswald befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen neun Punkte.

Am kommenden Samstag trifft FC Preding auf FC Lafarge Ehrenhausen/Weinstrasse, SC Eibiswald spielt tags zuvor gegen SVU RB Immo Resch St. Stefan ob Stainz.

Gebietsliga West: FC Erhart Preding – SC MSG Eibiswald, 1:2 (0:1)

  • 35
    Mathias Reiterer 0:1
  • 60
    Lukas Klug 0:2
  • 61
    Philipp Bretterklieber 1:2