Herbstmeister: SC Stainz krönt sich zum Winterkönig

SC Stainz
UFC Wettmannstätten

Nichts zu holen gab es für UFC Haring-Group Wettmannstätten bei SC Strasser Bau Stainz 1922. Die Gastgeber erfreuten ihre Fans mit einem 2:0. An den Kräfteverhältnissen kamen am Ende keine Zweifel auf. SC Stainz löste die Pflichtaufgabe mit Bravour.

Steiner Patrick

Patrick Steiners SC Stainz überwintert als Tabellenführer

Ein Vielzahl an Chancen blieb unverwertet

Eine rassige Gebietsliga-Partie wurde den 170 Besuchern im Helvetia-Stadion von Stainz geboten. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und wollten unbedingt ein schnelles Tor erzielen. Die erste Möglichkeit in diesem Spiel hatten die Gäste - der Schuss von Sebastian Pölzl ging nur knapp daneben. Je länger die Partie dauerte, desto mehr übernahmen die Hausherren die Kontrolle. In der 30. Minute scheiterte der Stainzer Patrick Gutbrunner mit seinem Kopfball an Goalie Oliver Kraner. Kurz vor dem Pausenpfiff wurde es noch zweimal heiß im 16er der Gäste - Hrovje Cavar schoß aus fünf Metern drüber und Edis Ljubijankic traf nur die Stange. So endete die erste Halbzeit ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. Der zweite Durchgang begann so, wie der erste geendet hatte. Stainz übte gleich von Beginn an Druck aus und kam wieder zu tollen Möglichkeiten. Es dauerte aber bis zur 65. Minute, ehe Marco Henneth sein Team erlöste. Nach einem schönen Zuspiel von Tilen Zoric umkurvte er den Keeper und traf zum 1:0.

Joker David Reisinger schlug zu

In der 81. Minute bedankte sich der zuvor eingewechselte David Reisinger bei seinem Trainer Patrick Steiner für das Vertrauen und versenkte den Ball  im Netz des Gegners. Jetzt war der Fisch geputzt - am Ende verbuchte SC Strasser Bau Stainz 1922 gegen den Gast die maximale Punkteausbeute. Mit dem Erfolg macht es sich SC Stainz weiter in der Aufstiegsregion bequem. Der Tabellenprimus präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 40 geschossene Treffer gehen auf das Konto von SC Strasser Bau Stainz 1922. Die Saison von SC Stainz verläuft weiterhin positiv, was die Gesamtbilanz von neun Siegen, einem Remis und nur zwei Niederlagen klar belegt. Zuletzt lief es erfreulich für SC Strasser Bau Stainz 1922, was zwölf Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen. Trotz der Niederlage belegt Wettmannstätten weiterhin den achten Tabellenplatz. Vier Siege, vier Remis und vier Niederlagen hat UFC Haring-Group Wettmannstätten momentan auf dem Konto.

 

Stimme zum Spiel:

Patrick Steiner, Trainer Stainz:

"Wir sind als verdienter Sieger vom Platz gegangen, hatten noch Chancen auf weitere Tore. Ich bin aber alles in allem mit der Leistung im Spiel und in der gesamten Herbstsaison zufrieden."

 

Gebietsliga West: SC Strasser Bau Stainz 1922 – UFC Haring-Group Wettmannstätten, 2:0 (0:0)

  • 64
    Marco Henneth 1:0
  • 81
    David Reisinger 2:0

by ReD

Foto: SC Stainz