Wo Fußball zur Chance auf ein Leben wird - ein Aufruf

GrundsteinlegungKorogocho nennt sich einer der größten und gefährlichsten Slums der kenianischen Hauptstadt Nairobi. Abertausende Kinder leben dort unter Bedingungen, die man bei uns nicht einmal erahnen kann. Perspektive gibt es keine. Und alles, was diesen Kindern bleibt, ist zu hoffen. Die Organisation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Hoffnung der Kinder von Korogocho zu erfüllen, trägt deshalb auch den Namen „Hope for Future“. Zwei Schulen wurden bislang errichtet, eine Bäckerei samt Lehrlingsausbildung, ein Gesundheitszentrum und eine Fußballakademie entstehen im Moment.

Stürmerlegende Helmut Köglberger leitet Projekt in Kenia

Angeschlossen an die „Damaskus Primary School“ existieren bereits Räumlichkeiten für Jung-Kicker. Das Training NairobiTrainingsfeld unmittelbar vor der Schule wird derzeit geebnet, begrünt und mit Toren ausgestattet.

Es sind zwei Aufgaben, die sich Stürmerlegende Helmut Köglberger als Projektleiter der Fußballakademie „Acakoro“ zum Ziel gesetzt hat: Zum einen sollen die Kinder über den Fußball Werte wie Teamgeist, Fairness, Respekt und Toleranz kennen lernen und ihre Freizeit mit gezieltem Training statt mit Drogen und Gewalt verbringen, so dass die nächste Generation von Korogocho ein friedliches Miteinander erleben kann. Zum anderen soll Kindern mit überdurchschnittlichem fußballerischen Talent eine Chance auf eine Karriere als Fußballer ermöglicht werden, ob in Kenia oder anderswo.

Spielbekleidung für Jung-Kicker wird benötigt

Nairobi 22.2 32

Zusätzliche Nahrungsmittel für die Jung-Kicker, der Bau der nötigen Infrastruktur, geschulte Trainer, Fußballschuhe, Bälle – das alles kostet natürlich Geld. Deshalb möchten wir auf diesem Weg alle österreichischen Fußballvereine, die soziales Engagement hochhalten, um eine Spende in Form von Spielbekleidung bitten. Jede Garnitur Matchtrikots ist von großem Wert. Dabei kommt es nicht darauf an, dass diese vollständig ist. Jedes Trikot, jede Hose, jeder Stutzen hilft. Besonders willkommen ist Ausrüstung für die Kleinsten, da „Acakoro“ mit Kindern zwischen 8 und 12 Jahren starten wird. Dressen für ältere Nachwuchsteams werden selbstverständlich zwischengelagert und in den nächsten Jahren verwendet. Zur Kontaktaufnahme nützen Sie bitte folgende Möglichkeiten:

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 0664 42 33 625

Wenn jeder Verein einen kleinen Beitrag leistet, werden unzählige Kinder durch den Fußball eine Chance auf ein menschenwürdiges Leben erhalten!

Mit der Bitte um rege Unterstützung,

Helmut Köglberger