Arbeitssieg: Gleinstätten kann sich in Pachern durchsetzen!

In der 10. Runde der Oberliga Mitte kommt es zum Duell zwischen SV SMB Pachern und SVU Tondach Gleinstätten. Die Hausherren haben 13 Punkte auf der Habenseite und sind Siebenter, die Gäste halten bei 12 Zähler und sind einen Platz hinter Pachern angesiedelt. Pachern musste zuletzt zwei Pleiten in Folge hinnehmen, gegen Gabersdorf verlor man mit 2:3, gegen den Spitzenreiter Frohnleiten zog man bei einem 1:2 den Kürzeren. Nun möchte man zurück auf die Siegerstraße, das möchte auch Gleinstätten, die ebenfalls zwei Niederlagen in Serie einstecken mussten. Letzte Saison ging diese Begegnung jeweils an die Heimelf, Pachern konnte sich mit 2:0 durchsetzen, Gleinstätten mit 6:2. Geleitet wird das Spiel von Christopher Bartsch, assisitiert wird er von den Herrn Christopher Mittasch und Clemens Angerer. 

Treffer auf beiden Seiten

Glenstätten startet gut in das Spiel hinein und kann in den ersten Minuten das Zepter in die Hand nehmen, man kommt auch gleich zu Torchancen. In der 14. Spielminute kann man dann auch mit 0:1 in Front gehen, nach einem langen Ball spekuliert Pachern auf Abseits, Dominik Divjak kann das ausnutzen und treffen. Die Elf von Bernd Windisch hat danach Möglichkeiten um auf 0:2 zu stellen, man lässt diese jedoch liegen. So kommt Pachern nach 22 Spielminuten zum 1:1 Ausgleich, Marco Foda kann per Freistoß treffen, die Partie damit wieder offen.Bis zur Pause passiert dann nicht mehr viel, Gleinstätten ist aktiver, Pachern wenn durch Standards gefährlich. 

Poposki entscheidet das Spiel

Im zweiten Durchgang ein unverändertes Bild, Gleinstätten hat Oberwasser, man tut sich im Spiel nach vorne aber etwas schwieriger als noch zu Beginn des Spiels. Die Hausherren offensiv ebenfalls harmlos, wenn Gefahr entsteht, weiterhin nach Standards. Nach 74 Spielminuten fasst sich dann Damjan Popsoki ein Herz und setzt einen Alleingang an, den er schlussendlich zum 1:2 für Gleinstätten nutzen kann. Bei Pachern muss drei Minuten später Florian Lechner vom Platz, er sieht die gelb/rote Karte. Gleinstätten kann am Ende das 1:2 über die Zeit bringen und holt auswärts drei Zähler. 

Stimme zum Spiel: 

Bernd Windisch (Trainer Gleinstätten): "Es war ein Arbeitssieg, den wir hätten können früher entscheiden können. Defensiv haben wir kaum etwas zugelassen, der Sieg geht absolut in Ordnung."

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten