Cool & Abgebrüht: Trofaiach holt am heißen Bad Mitterndorfer Boden 3 Punkte!

Bad Mitterndorf
FC Trofaiach

Vor heimischer Kulisse traf der ASV Bad Mitterndorf in der 1. Runde der Oberliga Nord auf den FC Trofaiach. Beide Teams darf man im vorderen Tabellenbereich erwarten. Entsprechend groß waren auch die Erwartungen da wie dort. Dabei kam es zu zwei grundverschiedenen Halbzeiten. Während in der ersten die Hausherren das Sagen hatten, war es nach dem Seitenwechsel die Lerch-Truppe, die der Partie den Stempel aufdrückte. Spielleiter war Thomas Ofner, assistiert wurde er von Philipp Duschek und Mirko Adzaga. 200 Zuseher waren im Grimming Stadion mit von der Partie.

Den Gästen reicht eine Chance zur Führung

Bei den Trofaiachern läuft in der ersten halben Stunde so gut wie nichts zusammen. Da hat man offentsichtlich noch die Sommerpause in den Knochen. Völlig anders da das Auftreten der Ziller-Schützlinge, die auch diesmal beim Landesligaaufstieg wieder ein Wörtchen mitplaudern will. Man ist das klar spielbestimmende Team, dass dem Gegenüber mit den weit gespielten Bällen permanent Schwierigkeiten bereitet. Der Haken an der Sache ist aber, dass es Bad Mitterndorf nicht bewerkstelligt, das Spielgerät in des Gegners Tor unter bringt. Dann ergreift eben der Gast die Initiative. 40. Minute: Nach Stadler-Vorarbeit ist es Hinterberg-Neuzugang Christoph Bracher, der mit der ersten Trofaiacher Torgelegenheit den 0:1-Halbzeitstand markiert. Danach beendet der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause.

KevinBrizaTrofaiach Bildgröße ändern

Kevin Briza & Kollegen ist es gelungen beim Ligastart in Bad Mitterndorf voll anzuschreiben.

 

Die Hausherren haben knapp das Nachsehen

Das Führungstor hat die Trofaiacher sichtlich beflügelt. Denn mit Wiederbeginn hat man plötzlich die Zügel in der Hand. Von der anfänglichen spielerischen Überlegenheit der Salzkammergütler war nicht mehr viel vernehmbar. Was die Gäste zu nützen wissen bzw. gelingt es nun gefährliche Angriffe in Richtung gegnerisches Tor zu starten. Aber die Bad Mitterndorfer lassen sich in ihren Grundfesten nicht erschüttern. So bleibt die Partie aufgrund der knappen Eintoreführung weiter spannend. Dann die 73. Minute: Pascal Lipp, von Pernegg gekommen, trifft aus 18 Metern zum 0:2 in die Maschen. Keeper Raphael Wöhri gibt dabei nicht die beste Figur ab. Diese Führung geben die Trofaiacher nachfolgend nicht mehr aus der Hand - Spielendstand: 0:2. In der nächsten Runde besitzt Bad Mitterndorf gegen Murau das Heimrecht. Trofaiach bekommt es zuhause mit Judenburg zu tun.

 

ASV BAD MITTERNDORF - FC TROFAIACH 0:2 (0:1)

Torfolge: 0:1 (40. Bracher), 0:2 (73. Lipp)

 

Stimme zum Spiel:

Christian Gruber, Obmann Trofaiach:

"Auswärts gegen den Vizemeister voll anzuschreiben, das har schon was. Aufgrund der präsenten zweiten Hälfte geht der Sieg schon in Ordnung. Jetzt freuen wir uns schon mit dem Kräftemessen gegen Judenburg."

 

Photo: Richard Purgstaller

by: Ligaportal/Robert Tafeit

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten