Vereinsbetreuer werden

Später Sieg: Knittelfeld gibt eine 2:0-Führung aus der Hand und lässt Krieglach in der Nachspielzeit jubeln

ESV Knittelfeld
Tus Krieglach

Der ESV Knittelfeld und EKRO Tus Krieglach-Fußball lieferten sich ein wahres Torfestival, das schließlich mit 3:4 endete. Vor dem Spiel konnte man keines der beiden Teams in die Favoritenrolle drängen, beiden Mannschaften hatten gleich viele Punkte. Die Gäste holten einen 2:0-Rückstand auf und siegten am Ende mit 3:4.

Putz Jubel

Manuel Putz sorgte in der Nachspielzeit für den 4:3-Siegestreffer für Krieglach

Binnen zwei Minuten klingelte es doppelt im Kasten der Gäste: Dejan Nikolic brachte Krieglach in der 28. Minute ins Hintertreffen. Für das 2:0 von Knittelfeld zeichnete Michael Platzer verantwortlich (30.). Als manch einer bereits mit den Gedanken in der Halbzeit war, verkürzte Krieglach noch auf 1:2 (42.) - ein sehr wichtiger Treffer für die Moral der Gastmannschaft. Mit einem Tor Vorsprung für ESV Knittelfeld ging es für die beiden Teams in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel zeigte sich der EKRO Tus Krieglach-Fußball durchsetzungsstark, als Markus Karlon (59.) und Matthias Huterer (65.) schnell nacheinander im gegnerischen Strafraum zuschlugen. In der 90. Minute war Platzer mit dem Ausgleich zum 3:3 zur Stelle - eigentlich wäre das Spiel jetzt schon zu Ende gewesen. Jedoch zeigte sich Manuel Putz mit diesem Ergebnis nicht einverstanden: In der 96. Minute fasste er sich ein Herz und schlenzte den Ball mit seinem schwachen linken Fuß in die lange Kreuzecke und sorgte damit für den 3:4-Endstand. 

Bei der Heimmannschaft präsentierte sich die Abwehr angesichts 19 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (27). Mit 15 Zählern aus zehn Spielen steht ESV Knittelfeld momentan im Mittelfeld der Tabelle. In dieser Saison sammelte Knittelfeld bisher fünf Siege und kassierte fünf Niederlagen. Die Lage von ESV Knittelfeld bleibt angespannt. Gegen Krieglach musste man zum zweiten Mal in Folge die Punkte abgeben. EKRO Tus Krieglach-Fußball nimmt mit 18 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz ein. Sechs Siege und vier Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz von EKRO Tus Krieglach-Fußball. Tus Krieglach befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zwölf Punkte. Als Nächstes steht für Knittelfeld eine Auswärtsaufgabe an. Am Samstag (15:00 Uhr) geht es gegen SV ET KÖNIG Unzmarkt-Frauenburg. Krieglach tritt bereits einen Tag vorher gegen SV St. Lorenzen/Kn. an (19:00 Uhr).

Oberliga Nord: ESV Knittelfeld – EKRO Tus Krieglach-Fußball, 3:4 (2:1)

  • 28
    Dejan Nikolic 1:0
  • 30
    Michael Platzer 2:0
  • 42
    Laurenz Taeubl 2:1
  • 59
    Markus Karlon 2:2
  • 65
    Matthias Huterer 2:3
  • 90
    Michael Platzer 3:3
  • 96
    Manuel Putz 3:4

Stimme zum Spiel:

Michael Gärtner, Trainer Krieglach:

Zurzeit läuft es bei uns, das Momentum liegt auf unserer Seite. Wir haben drei Punkte gemacht, die unterm Strich nicht unverdient waren. Wir haben uns nicht aus der Fassung bringen lassen und hätten das vierte Tor früher machen können!“

 

by ReD

Foto: Richard Purgstaller

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!