Pischelsdorf mit klarem Heimsieg über Ilz

altaltDrei Punkte gab es Dienstagabend im Nachtragsspiel der 15. Runde in der Oberliga Süd-Ost für den SV Pischelsdorf, der sich im Heimspiel gegen den SV Ilz klar mit 3:0 durchsetzen konnte. Die Tore für die Truppe von Trainer Franz Pendl erzielten Manuel Artauf, Stefan Gölles und Andreas Ohnewith. Es war ein verdienter Erfolg des Gnas-Verfolgers, der damit mit dem Tabellenführer gleichzieht und nur aufgrund des schlechteren Torverhältnisses hinter an zweiter Stellle liegt.

Derby-Time im Kulmlandstadion

400 Zuseher sahen den von starken Beginn ihres Heimteams das von der ersten Minute an Druck machte. Die Mannschaft von Coach Pendl agierte selbstbewusst und spielsicher. Die Gäste aus Ilz von Trainer Werner Ostermann fanden nicht richtig ins Spiel und in der zwölften Spielminute war es dann so weit. Manuel Artauf trifft nach einer Flanke von Bernd Tödling zum 1:0 für die Pischelsdorfer. Nach dem Führungstreffer dominierte die Heimmannschaft klar und hatte auch Chancen auf das 2:0 die aber nicht genutzt wurden. Danach flachte die Partie ab und es kam nicht mehr zu großen Torchancen.

Platzverweis für die Pischelsdorfer

Das Heimteam kam nach Wiederbeginn wieder gut ins Spiel, erarbeitete sich jedoch zu wenig zwingende Chancen. In der 55. Spielminute bekam der Kapitän der Pischelsdorfer, Michael Gölles, die Gelb-Rote Karte und das Spiel scheint doch noch einmal spannend zu werden. Danach kamen die Gäste aus Ilz stärker ins Spiel, konnten aber nur einmal durch einen Fernschuss gefährlich werden. Die Heimmannschaft erholte sich gut vom Platzverweis und kam immer wieder durch Konter zu guten Möglichkeiten, die aber ungenutzt blieben. In der 75. Spielminute war es dann soweit, Tödling setzte sich gegen zwei Ilzer durch, spielte auf Gölles, der den Ball sicher ins lange Eck versenkte. Den Schlusspunkt gegen schwache Ilzer setzte dann Andreas Ohnewith, der den Ball wieder nach tollem Stanglpass von Tödling nur noch über die Linie drücken musste.

von Redaktion