Exklusiv! Oberliga Süd-Ost kompakt

altWie schlägt sich der Tabellenführer? Was tut sich am Tabellenende? Gelingt einem der Abstiegskandidaten ein Befreiungsschlag oder fällt vielleicht sogar schon eine Vorentscheidung? Egal was es ist, Sie erfahren die Neuigkeiten und Ergebnisse zum 19. Spieltag der Oberliga Süd-Ost exklusiv und kompakt auf unterhaus.

Straden - Heiligenkreuz 0:2

altaltHeiligenkreuz lässt nicht locker! Die Mannschaft von Trainer Hannes Thier setzte sich im Samstagabendspiel der 19. Runde auswärts gegen Tabellenschlusslicht Straden verdient mit 2:0 durch. Dabei taten sich die Gäste lange schwer. Straden stand tief und Heiligenkreuz machte zunächst nichts aus den Chancen. Erst nach der Halbzeitpause stellt Teodor Pop nach Vorarbeit von Jure Jevsenak auf 1:0. In Folge riskieren die Hausherren noch mehr, was Räume für Heiligenkreuz öffnet. In der 81. Minute entscheidet Torjäger Gerhard Steinegger das Spiel mit seinem Treffer zum 2:0. Er stand dort, wo ein Goalgetter stehen muss. Damit bleibt Heiligenkreuz an Gnas dran. Man ist wieder punktegleich.

Christian Schmid (Sektionsleiter Heiligenkreuz): "Ich bin natürlich zufrieden mit dem Sieg. In Spielen, wo die Rollen so klar verteilt scheinen, ist es immer schwierig. Das Team hat es aber gut gemacht. Ich denke, dass der Sieg auch in Ordnung geht."

Hartberg Amateure - St. Margarethen 0:0

MIt einem 0:0-Unentschieden, dass keinen wirklich weiterbringt, trennten sich am Samstagnachmittag die Hartberg Amateure und St. Margarethen an der Raab. Die Gäste aus Margarethen werden mit dem einen Zähler aber wohl besser leben können, denn Hartberg ist an sich sehr heimstark. Andererseits konnte man die Personalnot der Hartberg - Dominik Mild - kassierte in er 82. Minute die Gelb-Rote Karte nicht mehr ausnutzen, was das Remis wieder etwas trübt.

Bad Waltersdorf - Bad Gleichenberg 1:2

altaltSehr wichtige Punkte im Abstiegskampf machte am Samstagnachmittag TUS Bad Gleichenberg im Duell mit Bad Walterdorf. Die Mannen von Trainer Johann Pigel setzten auswärts mit 2.1 durch und überholen die Waltersdorfer damit in der Tabelle. Man ist jetzt Zehnter. Dabei beginnt das Match alles anderes als nach Wunsch der Gleichenberger. Christoph Monschein nutzt einen Fehler von Goalie Georg Kraus, der einen hohen Ball mit der Brust annehmen will, zum 1:0. Er braucht den Ball nur ins leere Tor zu schieben. Die Gäste lassen sich vom frühen Rückstand allerdings nicht sonderlich beirren und in der 29. Minute gelingt dann auch der Ausgleich Nejc Omladic trifft zum Ausgleich. Kurz zuvor rettete die Stange für Waltersdorf. Im zweiten Durchgang haben die Gäste das Spiel dann weiterhin ganz gut im Griff und treffen in der 68. Minute dann auch zum 2.1. Matthias Huber drückt ab und darf jubeln. In Folge trifft man einmal nur die Latte, worauf das Spiel zu Ende ist.

Johann Pigel (Trainer Gleichenberg): "Wir wissen, dass noch nichts geschafft. Der Sieg war aber klarerweise sehr wichtig. Ich denke, dass wir auch verdient gewonnen haben. Ich bin zufrieden mit der Leistung."

Frannach - St. Anna 5:3

altaltFrannach kann es doch noch. Beim Debüt von Neo-Trainer Manfred Kohlbacher setzten sich die Frannacher vor eigenem Publikum gegen St. Anna verdient mit 5:3 durch und verschaffen sich ein wenig Luft im Abstiegskampf. Robert Statthaler ist bereits in der zehnten Spielminute nach einem Stanglpass von Manfred Heidinger zum 1:0 zur Stelle. In weiterer Folge kommen beide Teams zu Halbchancen, doch der Ball will nicht ins Tor. Erst eine Minute vor Halbzeit netzt Altmeister Statthaler zum 2:0. Nach einer einstudierten Situation nach einem Einwurf überlupft er den Goalie aus spitzem Winkel. Nach dem Seitenwechsel ist dann die Frannach-Abwehr unaufmerksam und Christoph Kobald verwertet nach seinerseits nach einem Einwurf. Fast postwendend schlägt dann aber wieder Frannach zu - Markus Haubenwallner ist nach einem Eckball mit dem Kopf zur Stelle. Dann sind wieder die Gäste dran. Wieder ist es Kobald, der eine Unachtsamkeit der Hausherren-Abwehr ausnutzt. Das 4:2 der Heimischen in der 71. Minter erzielt Daniel Trummer per Abstauber, worauf Statthaler auch noch seinen dritten Treffer beisteuert. Nach einer schönen Kombination legt Dominik Stranz für den Torjäger mit dem Ferserl ab und der Stürmer zimmert ihn rein. St. Anna kommt über den Anschlusstreffer zum 3:5 in der Überspielzeit nicht mehr hinaus.

Christoph Scherr (Sektionsleiter Frannach): "Wir sind natürlich überglücklich. Das kann man sich vorstellen. Das war der Trainereffekt und man hat auch sofort gesehen, was mit Selbstvertrauen möglich ist. Jetzt müssen wir genau so weitermachen."

Pischelsdorf - Gnas 1:2

altaltVerdiente drei Punkte holte sich am Freitagabend der USV Gnas im Auswärtsspiel bei Pischelsdorf. Die Mannen von Coach Johann Bez setzten sich mit 2:1, wobei die Hausherren zwischenzeitlich ausgleichen konnten. Daniel Haas stellt in der zehnten Spielminute auf 1:0 - nach einem langen Pass lässt er Goalie Matthias Leitner keine Chance und dreht jubelnd ab. Mit diesem Stand schickt Schiedsrichter Friedrich Bitai die beiden Teams dann auch in die Pause. Kurz nach Wiederbeginn gleichen die Hausherren aus. Bernd Tödtling drückt einen Freistoß direkt ins Tor. Gnas drückt in Folge auf das 2:1, doch das Tor will nicht gelingen. Erst in der 80. Spielminute gelingt den Gästen der Siegtreffer. Haas verwandelt einen Elfmeter. In der Schlussphase hätten die Gnas wohl erneut einen Elfmeter bekommen müssen, doch die Pfeife bleibt stumm.

Marc Trummer (Sektionsleiter Gnas): "Wir sind natürlich überlglücklich. Das kann ein ganz wichtiger Sieg für uns sein. Außerdem haben wir uns nicht von der bitteren Niederlage von letzter Woche beirren lassen. Ich bin zufrieden."

 

Ilz - Fehring 2:1

altaltIm Spitzenspiel der 19. Runde in der Oberliga Süd-Ost setzte sich der SV Ilz vor eigenem Publikum gegen den UFC Fehring knapp aber verdient mit 2:1 durch. Nach einer Minute stellen die Hausherren bereits auf 1:0. Mario Ploschnik verwertet eine Flanke direkt in die Ecke - ein Traumstart für die Ostermann-Truppe, die weitere Chancen vorfindet, doch dann auch Fehring immer wieder gut ins Spiel kommt. Eine Top-Chance der Gäste wird nicht verwertet - ein Fehring war allein Goalie Christian Eder zugerannt. Somit geht es mit dem 1:0 für die Hausherren auch in die Pause. Im zweiten Durchgang ein ähnliches Bild. Die Teams liefern ein ansehnliches Match mit Chancen auf beiden Seiten. Igor Doronjic stellt in der 61. Minute dann auf 2:0. Er verwandelte einen Freistoß. Der UFC gibt aber nicht auf und trifft in der 78. Minute zum 1:2 und macht das Spiel noch einmal spannend. Er ist nach einem Corner zur Stelle. Nach einer hitzigen Schlussphase ist das Match zu Ende.

Werner Ostermann (Trainer Ilz): "Wenn man im Dritter gegen Vierter mit 2:1 gewinnt, kann man zufrieden sein. Ich bin wirklich froh, dass uns dieser Sieg gelungen ist."

 

Pöllau - Weiz II 0:0

altaltMit einem torlosen 0:0-Unentschieden trennten sich am Freitagabend der TSV Pöllau und die zweite Kampfmannschaft des SC Weiz. Die Weizer von Trainer Uwe Hölzl können mit diesem Auswärtsergebnis wohl nicht zufrieden sein, denn man fand doch die besseren und vor allem mehr Torchancen vor. Unglücklicherweise hat die Zweier aber das gleiche Problem wie die erste Kampfmannschaft. Man trifft nicht. So endet die Partie 0:0.

Hans Moser (Sektionsleiter-Stellvertreter): "Wir können logischerweise nicht zufrieden sein, aber was solls. WIr bringen den Ball einfach nicht ins Tor. Das ist unser großes Problem. Daran müssen wir arbeiten."

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten