Oberliga Süd-Ost

Interview mit Georg Winkler: "Ich will es noch einmal wissen!"

altEr ist das Fehringer Urgestein schlechthin. Er spielt seit 24 Jahren für den UFC und erlebte alle Höhen und Tiefen mit. Die Rede ist von Torwart Georg Martin Winkler. Am morgigen Samstag geht dieses Kapitel seinen Fußballerlebens zumindest vor eigenem Publikum aber tatsächlich zu Ende. Winkler bestreitet sein letztes Heimspiel für die Oststeirer. Im Sommer zieht es ihn nämlich nach Wildon in die Landesliga. unterhaus.at bat den Familienvater nun zum Interview. Er stand uns für die eine oder andere Frage zur Verfügung.

unterhaus.at: Am Samstag gehen für dich 24 Jahre Fehring zu Ende. Wie kommt es dazu?

Georg Martin Winkler: "Es gibt zwei Gründe. Das Erste ist die Fahrerei Ich bin seit Kurzem Vater und wohne ja in Graz. Täglich die Autofahrten werden mit der Zeit schwierig. In Wildon bin ich in einer Viertelstunde. Der zweite Grund ist das Sportliche. Für mich fängt Fußball ganz ehrlich erst in der Landesliga an. Ich will es jetzt einfach noch einmal wissen."

unterhaus.at: Fehring hätte aber auch den Anspruch für die Landesliga, oder?

Georg Martin Winkler: "Richtig - wir haben noch immer die Möglichkeit, bei idealem Verlauf Meister zu werden. Aber darum geht es nicht. Der Verein geht eine neue Philosophie mit jungen Spielern. Ich will aber keine Aufbauarbeit leisten, wenn die Jungen nicht voll mitziehen."

unterhaus.at: Warum Wildon?

Georg Martin Winkler: "Weil Wildon ein gut geführter Verein ist mit tollem Umfeld. Ich bin körperlich gut drauf und ich weiß, dass der Klub etwas erreichen will. Wenn wir in der Landesliga vorne mitspielen könnten, wäre es der Traum für mich."

unterhaus.at: Ist auch Wehmut dabei, wenn du an das Spiel am Samstag denkst?

Georg Martin Winkler: "Wenn ich sage, dass das alles an mir vorbei geht, würde ich lügen. Fehring wird mir immer am Herzen liegen. Das ist überhaupt keine Frage. Ich bin auch sehr dankbar für die Zeit und für die Dinge, die wir zusammen erlebt haben."

unterhaus.at: Wer wird Meister in der Oberliga Süd-Ost? Ihr habt immerhin die Möglichkeit, das Zünglein an der Waage zu sein.

Georg Martin Winkler: "Ich wünsche es Gnas und werden uns morgen richtig ins Zeug legen, um Heiligenkreuz zu biegen. Ich bin bis in die Haarspitzen motiviert. Es ist auf jeden Fall eine schöne Rolle, das Zünglein an der Waage zu sein."

von Martin Mandl

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten