Starke Vorstellung: Feldbach mit dem deutlichen Heimdreier gegen Pöllau!

SV Feldbach
TSV Pöllau

Am Freitagabend empfing der SV Sparkasse Feldbach vor eigenem Publikum den Tabellendritten den TSV Sparkasse Pöllau. Das Ziel der Heimischen war klar: drei Punkte sollen die Fans zum Jubeln bringen. Dieses Vorhaben kann die Spath-Truppe dann auch in die Tat umsetzen. Was dazu führt, dass die Feldbacher aus ihren bisherigen zwei Spielen sechs Punkte gutschreiben können. Die Pöllauer hingegen müssen die erste Saisonpleite hinnehmen. Diesmal gibt es für die Spreitzer-Schützlinge nicht viel zu erben. Der Spielleiter war Christian Birnstingl, assistiert wurde er von Erwin Komornyik und Michael Spörk. 90 Zuseher waren im Sparkassen Stadion mit von der Partie.

Manuel Weinrauch trifft für Feldbach

Vom Start weg geben die Feldbacher zu verstehen, dass man es auf der Agenda stehen hat, drei Punkte zu verbuchen. Entsprechend offensiv ist das Spiel der Hausherren auch angelegt. Gästekeeper Maximilian Posch muss desöfteren sein ganzes Können aufbieten um ein Gegentor zu vermeiden. Aber auch der Felbacher Torhüter Rene Pösendorfer muss sich dann in der 37. Minute ordentlich strecken um Schaden zu vermeiden. Im Gegenstoß kommt es dann zum 1:0. Manuel Weinrauch nimmt aus 18 Metern Maß. Sein platzierter Schuss findet den Weg ins rechte Eck. Was in weiterer Folge dazu führen soll, dass die Heimischen entsprechend Oberwasser verzeichnen. Mit der knappen Eintoreführung geht es in die Halbzeitpause.

Pöllau steht auf verlorenen Posten

Auch im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es nur zu einer Verwarnung, verzeichnen die Feldbacher die besseren Spielanteile. In der 54. Minute leuchtet ein 2:0 von der Anzeigetafel. Nach einem Eckball ist es Stijepan Radat, der per Kopf zur Stelle ist und einnickt. Die Pöllauer sind danach bemüht die Schlagzahl noch einmal zu erhöhen. Aber es sollte letztlich für die Gäste nur zu Teilerfolgen reichen. In der 70. Minute kommt es dann zur endgültigen Entscheidung. Nach einem Weinrauch-Zuspiel ist es Niklas Rohrbacher, der zum 3:0 einköpfelt. Damit ist die Gegenwehr der Gäste endgültig gebrochen. Die Feldbacher bringen diesen deutlichen Heimsieg letztlich sicher über die noch verbleibende Spieldistanz.

 

SV FELDBACH - TSV PÖLLAU 3:0 (1:0)

Torfolge: 1:0 (38. Weinrauch), 2:0 (54. Radat), 3:0 (70. Rohrbacher)

 

Stimme zum Spiel:

Edgar Spath, Trainer Feldbach:

"Die Vorgaben haben wir hervorragend umgesetzt. So ist es uns gelungen die Räume eng zu machen bzw. geduldig aufzutreten. Demnach geht der Sieg auch in dieser Höhe vollauf in Ordnung."

 

by: Ligaportal/Roo

 

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten