Erste Transfers in Übelbach

altDas geplante "Drei-Jahres-Konzept" des SV Zuser Übelbach scheint toll zu greifen, überwintert die Elf von Coach Peter Ornig doch auf dem hervorragenden dritten Tabellenrang. Nun kann der Übungsleiter auch die ersten Transfers vermelden: Während Kristof Birnstingl vom Gebietsligisten aus Mariatrost kommen wird, verlässt Routinier und Stammspieler Gerd Krassnig den Verein aus beruflichen Gründen. Weitere kleine Kaderveränderungen könnten noch geschehen. Welche? Das verrät Ihnen unterhaus.at!

 

"Der Abgang von Gerd Krassnig, der nun sein Jus-Studium absolviert hat und ins Berufsleben einsteigen will, schmerzt natürlich ein wenig, doch unsere Drei-Jahres-Philosophie sieht vor, dass wir die jungen Spieler  aufbauen und entwickeln", so der Trainer, der auch mit dem Abgang von Florian Sams aus der zweiten Mannschaft der Übelbacher rechnet: "Sams wird uns zu 90%, ebenfalls wie Krassnig,  aus beruflichen Gründen verlassen."

Mit Kristof Birnstingl kann der Übungsleiter auch schon den ersten Neuzugang begrüßen. "Zwei weitere Spieler aus Frohnleiten, die jedoch dort keine Chance haben in der Ersten zu spielen, sollen auch noch kommen. Wir führen gerade intensive Gespräche" verrät Peter Ornig, der seine Mannen ab 23. Jänner wieder auf den Traininsplatz bittet. Möglicherweise wird ein verlängertes Wochenende in Übelbach mit Eisstockschießen und weiteren Aktivitäten zwecks Teambuiliding abgehalten.

von Redaktion