Liebenau feiert beim FC Mellach endlich den ersten Saisonsieg

Dass es für den SV Union Liebenau heuer nicht einfach wird, konnte man vielleicht erwarten. Trotzdem war es schon überraschend anzusehen, dass es in den ersten fünf Partien nur zu einem einzigen Zähler gereicht hat. Am Freitagabend war es dann aber endlich soweit: Die Liebenauer mussten in Fernitz beim FC Mellach antreten und gewannen am Ende mit 2:0 (0:0). In der Tabelle der Unterliga Mitte bleibt die Weinhandl-Elf vorerst Letzter, aber zumindest konnte man nach Punkten mit Grambach gleichziehen. Mellach hingegen fällt auf den achten Rang zurück.

"Sieg war überfällig"

"Dieser Sieg war wirklich überfällig. Wir waren schon in den letzten drei Partien knapp dran an einem Erfolg, aber Mellach hatten wir einfach über 90 Minuten im Griff. Am Ende dürfte sich auch keiner beschweren, wenn die Partie 4:0 oder 5:0 ausgeht", sagt Liebenaus Trainer Michael Weinhandl.

In den ersten 45 Minuten sehen die 200 Zuschauer in Fernitz eine durchaus ausgeglichene Partie. Liebenau hat vielleicht etwas mehr vom Spiel, weil sich die Hausherren im Aufbau oftmals unnötige Fehler erlauben. Die besten Einschussmöglichkeiten auf Mellacher Seite werden nach Eckbällen vergeben, so geht es torlos in die Pause.

Movsesian lässt den Knoten platzen

Nach dem Seitenwechsel wird die Partie dann offener und in der 59. Minute fällt dann auch der erste Treffer. Nach einem Angriff von der Seite, wird der Ball scharf in den Mellacher Strafraum geschlagen und am Ende ist es mit David Movsesian der Kleinste, der mit dem Kopf das 1:0 erzielt.

Die ersatzgeschwächten Mellacher machen nun mehr und mehr auf, aber Liebenau nützt die Räume für gefährliche Konterstöße. Einer davon führt dann kurz vor Schluss zur Entscheidung. Die Mellacher werfen alles nach vorne, aber verlieren im Spielaufbau den Ball, dann kommt der eingewechselte Manuel Zunegg an den Ball und der versucht es mit einem Lob aus 40 Metern (89.) - Endstand 2:0.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten