Vereinsbetreuer werden

Zuseher-Statistik: Überschaubare Zahlen in der Unterliga Mitte!

Insgesamt waren es 91 Begegnungen, die in der Hinrunde in der Unterliga Mitte über die Bühne gingen. Aber welche Mannschaften sind eigentlich die Zusehermagneten bzw. wo ist um einiges weniger los. In Summe säumten im Herbstdurchgang 11.620 Besucher die Drehkreuze. Was dann einen Schnitt von 127 Beobachtern pro Spiel ergibt. Im Vergleich zu anderen Spielklassen hinkt man da doch hinterher. Die Begegnung mit den meisten Besuchern (400) ging mit Kumberg gegen Eggersdorf am 12.10 vonstatten. 350 Leute vorort dabei waren beim Spiel Peggau gegen Deutschfeistritz (14.09). 250 waren es bei der Partie Andritz gegen die GAK Amateure (11.10).

 

 

 Platz  Verein  Zuseher  Spiele  Schnitt
     1.  GAK Amateure     990      6    165
     2.  Kumberg     980      6    163
     3. Peggau     1.070      7    152
     4.  Andritz     860      6    143
     5.  Thal     840      6    140
     6.   Unterpremstätten     950      7     138
       Werndorf     950      7    138
     8.  Eggersdorf     800      6    133
     9.  Raaba-Grambach     960      8    120
    10.  Kainbach-Hönigtal     810      7    115
    11.  Deutschfeistritz     610      6    101
      Hitzendorf     610      6    101
    13.  Kalsdorf II     570      6     95
    14.   Hausmannstätten     620      7     88

 

 

by: Ligaportal/Roo