Unterliga Mitte: Vorschau: Runde 2

ul-mitte-rUnd schon steht in der steirischen Unterliga Mitte Steiermark die zweite Runde auf dem Programm. Der Vorhang ist aufgegangen, doch diese Runde stehen schon wieder sieben sehr interessante Partien auf dem Programm, unter anderem das Duell zwischen Hitzendorf und Feldkirchen. Auf ligaportal.at gibt es die Vorschau mit allen News und Wissenswertem. 

 

Fr, 16.08.2013, 19:00 Uhr

SV Übelbach - FC Stattegg

Live-Ticker

SV Übelbach FC Stattegg

Nicht nach Wunsch verlief der Auftakt in die Saison des SV Übelbach. Die Übelbacher mussten sich vor eigenem Publikum gegen Unterpremstätten mit 0:2 geschlagen geben. Allerdings ist Unterpremstätten ein Titelfavorit. Demnach war das Ergebnis nicht überraschend. Diese Woche sollte es aber schon anders aussehen, denn es geht gegen Aufsteiger Stattegg, der mit einem 6:3-Sieg in Liebenau aber Selbstvertrauen tanken konnte.

Fr, 16.08.2013, 19:00 Uhr

USV Taucher-Erdbau Eggersdorf - USV Kainbach-Hönigtal

Werde Live-Ticker-Reporter und gewinne Traumurlaube sowie 3 brandneue iPads!

USV Taucher-Erdbau Eggersdorf USV Kainbach-Hönigtal

Ein Spiel zweier Titelfavoriten findet am Freitagabend um 19 Uhr in Eggersdorf statt, wenn der USV Eggersdorf auf den USV Kainbach/Hönigtal trifft. Sowohl Eggersdorf als auch Kainach stellen Ansprüche auf den Titel und drei Punkte wären ein Schritt in die richtige Richtung. Eggersdorf konnte das erste Spiel bei LUV schon einmal mit 6:3 gewinnen. Kainbach musste das Spiel gegen Hitzendorf wegen dem schlechten Wetter absagen.

Fr, 16.08.2013, 19:00 Uhr

SV Union Liebenau - Tus RB Rein

Live-Ticker

SV Union Liebenau Tus RB Rein

Eine herbe 3:6-Heimniederlage kassierte der SV Liebenau gegen Aufsteiger Stattegg. Hier gilt es also etwas wiedergutzumachen. Diese Woche trifft Liebenau auf Titelmitfavorit TUS Rein. Die Reiner mussten sich in der Vorwoche mit einem Remis begnügen. Daher wird es für Liebenau wohl noch schwieriger, Punkte in der Heimat zu behalten. Rein wird gewiss mit ordentlich Druck von Beginn an auftreten.

Sa, 17.08.2013, 17:00 Uhr

SV Technopark Raaba-Grambach - SC Shoppingcity Seiersberg

Werde Live-Ticker-Reporter und gewinne Traumurlaube sowie 3 brandneue iPads!

SV Technopark Raaba-Grambach SC Shoppingcity Seiersberg

Grambach holte zum Saisonstart vorige Woche ein Remis gegen Rein und konnte damit eine kleine Überraschung landen. Diese Woche geht es für die Truppe von Trainer Perl gegen den SC Seiersberg zur Sache. Eine schwierige Aufgabe, keine Frage. Vor allem weil den Seiersbergern die bittere 4:5-Heimniederlage gegen Kumberg noch im Magen liegt und sie mit einem "Jetzt-Erst-Recht"-Motto ins Match gehen werden.

Sa, 17.08.2013, 18:30 Uhr

SVU well welt Kumberg - Union LUV Graz

Live-Ticker

SVU well welt Kumberg Union LUV Graz

Kumberg konnte sich in der Vorwoche in einer mehr als verrückten Partie gegen Seiersberg mit 5:4 durchsetzen und startete damit perfekt in die Saison. Diese Woche will man vor eigenem Publikum am besten gleich den nächsten Dreier nachlegen. Gegner ist LUV Graz, der in der Vorwoche ein bitteres 3:6 gegen Eggersdorf hinnehmen musste. Abstiegskandidat der Vorsaison Kumberg ist in dieser Verfassung also sogar im Vorteil.

Sa, 17.08.2013, 19:00 Uhr

SC PORR Unterpremstätten - SC Kalsdorf II

Live-Ticker

SC PORR Unterpremstätten SC Kalsdorf II

Unterpremstätten trifft diese Woche auf den Aufsteiger Nummer 2, auf die zweite Kampfmannschaft des SC Kalsdorf. Los geht es am Samstagabend um 17 Uhr. Die Unterpremstättener sind klarer Favorit. So viel steht fest. Allerdings sind die jungen Kalsdorfer nicht zu unterschätzen. Zwar musste man in der Vorwoche eine 1:3-Niederlage gegen Feldkirchen hinnehmen, doch das war nicht die wahre Qualität der Mannschaft.

So, 18.08.2013, 18:00 Uhr

Sportunion Hitzendorf - SV Feldkirchen

Werde Live-Ticker-Reporter und gewinne Traumurlaube sowie 3 brandneue iPads!

Sportunion Hitzendorf SV Feldkirchen

Die letzte Partie der Runde steigt am Sonntag um 18 Uhr in Hitzendorf, wo die SU Hitzendorf von Trainer Andre Hanus auf den SV Feldkirchen trifft. Für die Hitzendorfer ist es das erste Ligaspiel der Saison, da man das erste Spiel gegen Kainbach aus Wettergründen absagen musste. Für Feldkirchen ist Hitzendorf also ein schwer einzuschätzender Gegner. Vor allem in Hitzendorf könnte Feldkirchen ein blaues Wunder erleben.