Atus Niklasdorf schießt TUS Spielberg mit 14:0 aus dem Stadion

Atus Niklasdorf
TUS Spielberg

Auch wenn die Verhältnisse vor dem Spiel klar waren, überraschte das deutliche Ergebnis. Am Ende hatte Atus Niklasdorf TUS Spielberg mit 14:0 überrannt. Damit wurde Niklasdorf der Favoritenrolle vollends gerecht. Mit Pigneter und Ponsold erzielten zwei Spieler einen Viererpack

PonsoldNIklasRIPU

Klare Sache

Benjamin Ponsold brachte den Gastgeber in der zwölften Minute nach vorn. Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: Adhurim Veseli schnürte einen Doppelpack (22./30.), sodass Atus Raika Niklasdorf fortan mit 3:0 führte. Dass es ein ungleiches Duell war, demonstrierten Marco Pigneter (34.), Florian Gutmann (35.) und Kevin Briza (40.), die weitere Treffer für Atus Niklasdorf folgen ließen. Niklasdorf dominierte das Geschehen in Durchgang eins nach Belieben und schenkte Spielberg bis zur Pause einen drückenden Rückstand ein.

Niklasdorf legt nach

Innerhalb weniger Minuten in der zweiten Halbzeit trafen Ponsold (47.) und Pigneter (48.). Damit bewies Atus Raika Niklasdorf nochmals die Durchschlagskraft der Offensive. Für das 9:0 und 10:0 war Ponsold verantwortlich. Der Akteur traf gleich zweimal ins Schwarze (63./76.). In der 79. Minute legte Lukas Fellegger zum 11:0 zugunsten von Atus Niklasdorf nach. Pigneter vollendete zum zwölften Tagestreffer in der 84. Spielminute. Das 13:0 für Niklasdorf stellte Marco Pigneter sicher. In der 85. Minute traf er zum vierten Mal während der Partie. In der Nachspielzeit lenkte Florian Herbst dann das Leder ins eigene Tor (91.). Schlussendlich pfiff der Unparteiische das Spiel ab und das Debakel von TUS Coconut Spielberg war perfekt.

Niklasdorf stellt sich am Samstag (15:00 Uhr) bei SV Central Dancing Hinterberg vor, einen Tag später und zur selben Zeit empfängt Spielberg SV St. Lorenzen/Kn.

Aufstellungen: 

ATUS Raika Niklasdorf
ATUS Raika Niklasdorf: Stefan Schwaiger - Christopher Springhetti, Matthias Mock (K), Moritz Suta - Simon Gaulhofer, Adhurim Veseli, Benjamin Ponsold, Kevin Briza, Florian Gutmann, Dave Ramskogler - Marco Pigneter

Ersatzspieler: Nico Erker, Gerd Herwig Hofmann, Christian Herzog, Ryan Hernaus, Lukas Fellegger

Trainer: Daniel Kindermann

Tus Coconut Spielberg
Tus Coconut Spielberg: BEd Tristan Krawagna - Lukas Ranzer, Florian Herbst, Mirko Vuckovic, Danijel Stanarevic (K), Petar Tomic - Matthias Stefan Käfel, Ioan-Danut Dragoi, Luca Jagos, Jan Koßmayr, Lukas Jarda -

Ersatzspieler: Alexander Themel, Christian Wolfsberger

Trainer: Thomas Zuber

Unterliga Nord B: Atus Raika Niklasdorf – TUS Coconut Spielberg, 14:0 (6:0)

  • 91
    Eigentor durch Florian Herbst 14:0
  • 85
    Marco Pigneter 13:0
  • 84
    Marco Pigneter 12:0
  • 79
    Lukas Fellegger 11:0
  • 76
    Benjamin Ponsold 10:0
  • 63
    Benjamin Ponsold 9:0
  • 48
    Marco Pigneter 8:0
  • 47
    Benjamin Ponsold 7:0
  • 40
    Kevin Briza 6:0
  • 35
    Florian Gutmann 5:0
  • 34
    Marco Pigneter 4:0
  • 30
    Adhurim Veseli 3:0
  • 22
    Adhurim Veseli 2:0
  • 12
    Benjamin Ponsold 1:0