Vereinsbetreuer werden

Ausrufezeichen gesetzt: Siegloses Rohrbach fügt Greinbach erste Pleite zu

Tus Greinbach
SV Rohrbach

Der SV Schermann Erdbau Rohrbach gewann beim Tus Greinbach mit 4:1 und fuhr damit den ersten Sieg in dieser Saison ein. Von der ersten Minute an gelang es den Gästen zielstrebigen Fußball vorzutragen. Was den Gastgeber doch vor gehörige Probleme stellte. Letztendlich gelang den Gästen das, was eigentlich niemand für möglich hielt. Man fügte den erfolgsverwöhnten Greinbachern die erste Saisonpleite zu.

 

Die Rohrbacher überraschen den Gegner

Die Ausgangslage vor diesem Donnerstagspiel war klar abgesteckt. Der Gastgeber, der bereits zwei Siege am Konto hat, ist unmissverständlich der Favorit gegen immer noch sieglose Rohrbacher. Aber es kommt erstens oft anders und zweitens als man denkt. Denn mit einem couragierten Auftritt gelingt es der Schweiger-Truppe drei verdiente Zähler unter Dach und Fach zu bringen. Schon in der 7. Minute leuchtet ein 0:1 auf der Anzeitetafel. Kevin Zsifkovits sitzt am längeren Ast und bringt die Gäste rasch voran. Nach einem Hopfer-Alutreffer raschelt es in der 19. Minute auf der Gegenseite zum zweiten Mal. Peter Schermann verwertet dabei einen zur Mitte gespielten Ball zum 0:2. Aus unmöglichen Winkel trifft dann David Korherr in der 38. Minute zum 1:2-Halbzeitstand.

 Greinbach fasst die erste Niederlage aus

Auch im zweiten Durchgang lassen die Rohrbacher mit ihrem Auftreten dem Gegenüber nur sehr wenig Zeit zum Durchschnaufen. Gegenüber den erfolglosen ersten beiden Spielen hat der Coach Umstellungen in der Mannschaft vorgenommen. Was sich dann als die richtige Maßnahme erweisen soll. Ein Knackpunkt spielt sich nach einer gespielten Stunde ab. Zuerst setzt Korherr die Topchance auf den 2:2-Ausgleich in den Sand. Nur kurze Zeit später, in der 62. Minute, steht es dann 1:3. Michael Schratt kann sich dabei in die Schützenliste eintragen. Mit diesem Treffer ziehen die Rohrbacher den Kohrherr-Schützlingen den Stecker. Denn von diesem Zeitpunkt an vermittelt der Hausherr den Eindruck, nichts mehr zusetzen zu können. Für den Schlusspunkt sorgt dann Michael Schratt in der 80. Minute mit seinem zweiten Tor - Spielendstand: 1:4.

 

Stimme zum Spiel:

Michael Halwachs, Sektionsleiter Rohrbach::

"Der Sieg geht aufgrund der Spielanteile völlig in Ordnung. Da war gegenüber den letzten Spielen eine deutliche Steigerung vernehmbar. Die getätigten Umstellungen haben ihre Wirkung nicht verfehlt."

 

Unterliga Ost: Tus Greinbach – SV Schermann Erdbau Rohrbach, 1:4 (1:2)

  • 7
    Kevin Zsifkovits 0:1
  • 19
    Peter Schermann 0:2
  • 38
    David Korherr 1:2
  • 62
    Michael Schratt 1:3
  • 80
    Michael Schratt 1:4

 

by: Ligaportal/Roo